Zum Inhalt gehen

Nachhaltigkeit in der Verwaltung

Unser gemeinsames Streben: nachhaltige Strategien entwickeln, den Wandel vorantreiben, den Menschen in den Mittelpunkt stellen

Nachhaltigkeit ist kein vorübergehender Hype, sondern eine wesentliche Voraussetzung für eine lebenswerte Zukunft. Die UN-Mitgliedsstaaten setzten sich bereits vor Jahren mit der Agenda 2030 for Sustainable Development 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung. Die Transformation soll bis 2030 abgeschlossen sein. Damit die Agenda 2030 kein Lippenbekenntnis bleibt, sind alle Staaten und ihre Regierungen nun verpflichtet, den Wandel aktiv zu gestalten und eine Nachhaltigkeitsstrategie mit höchster Priorität zu entwickeln und umzusetzen. Capgemini als größtes europäisches Beratungshaus richtet intern wie extern all seine Aktivitäten auf Nachhaltigkeit aus und setzt sich ambitionierte Ziele für die Zukunft: Wir planen, unsere Geschäftstätigkeit bis 2025 CO₂-neutral zu gestalten und bis 2030 unsere Kunden bei der Einsparung von 10 Mio. Tonnen CO2 zu unterstützen.

Eine nachhaltige Transformation bis 2030 – Was heißt das konkret für die öffentliche Verwaltung?

Die Verwaltung braucht robuste und zukunftsfähige Strukturen, die auch nach 2030 noch funktionieren. Dafür muss die Organisation zunächst ganzheitlich betrachtet werden. Als Ausgangspunkt empfiehlt sich eine nachhaltige Organisationsanalyse, um aktuelle und zukünftige Handlungsfelder unter Einbezug relevanter Technologien und Entwicklungen herauszuarbeiten. Das Augenmerk liegt dabei primär auf den Themenfeldern, die innerhalb und außerhalb der Organisation die größte nachhaltige Wirkung entfalten können. Mögliche Ansatzpunkte finden sich z. B. häufig in der Beschaffung, der IT oder dem Personalmanagement. Capgemini hat als Basis für ein einheitliches strategisches Vorgehen sechs Grundpfeiler der Nachhaltigkeit definiert:

  • Subsistenz: bestehende Strukturen nutzen und beständig machen
  • Resilienz: Widerstandsfähigkeit durch digitale und agile Prozesse erhöhen
  • Effizienz: CO2-Bilanz durch ressourcen-effizientere Strukturen verbessern
  • Effektivität: ressourcenschonende Strukturen und Prozesse aufbauen
  • Konsistenz: (Daten-)Kreisläufe durch eine Public Data Driven Governance schließen
  • Suffizienz: Rohstoffverbrauch durch digitale Schnittstellen reduzieren

Menschen sind das Herzstück der öffentlichen Verwaltung. Sie sind diejenigen, die die Transformation wesentlich mittragen. Erfolgreich kann der Wandel nur gelingen, wenn Verwaltungsmitarbeitende so einbezogen werden, dass sie diesen motiviert und aktiv mitgestalten. Eine Sustainable Academy kann sie dabei unterstützen, Werkzeuge, Fähigkeiten und Arbeitsmethoden kennenzulernen, um nachhaltiges Handeln in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Wir unterstützen die öffentliche Verwaltung bei dieser Herausforderung – auf allen drei föderalen Ebenen

Mit unserer langjährigen Erfahrung im öffentlichen Sektor und unserer fundierten Expertise zum Thema Nachhaltigkeit möchten wir die öffentliche Verwaltung auf ihrem Transformationsweg begleiten. Dabei halten wir einen ganzheitlichen Lösungsansatz für alle drei föderalen Ebenen – Bund, Länder und Kommunen – für sinnvoll, die auf den aktuellen Strukturen aufbaut und sie zukunftsfähig weiterentwickelt. Der Bund geht mit seinen ambitionierten Zielen als gutes Beispiel voran und muss die Rahmenbedingungen schaffen, die es Ländern und Kommunen ermöglichen, ihren eigenen Transformationspfad einzuschlagen.

Die langfristigen Ziele fest im Blick, begleiten wir die öffentliche Verwaltung von der IST-Analyse über die Strategieentwicklung bis hin zur Umsetzung und iterativen Weiterentwicklung. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Chancen der Veränderung zu nutzen, Unsicherheiten abzubauen, Herausforderungen zu meistern und den Wandel erfolgreich zu gestalten.

Kontaktieren Sie uns!

Dr. Helge Maas

Director | Sustainability Lead Public Sector Germany, Capgemini Invent Germany
Ich berate Kommunen, Behörden und Ministerien seit über 14 Jahren zu den Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Ich unterstütze meine Kunden dabei, ihre ambitionierten Nachhaltigkeits- und Digitalisierungsziele zu erreichen sowie gesetzliche Vorgaben einzuhalten – stets getreu dem Motto „Global denken, lokal handeln“.