Zum Inhalt gehen

Handel

Veränderte Verbraucheranforderungen treiben die digitale Transformation voran

In den letzten zwei Jahren hat sich das Verhalten und die Erwartungshaltung der Kunden deutlich verändert und die Trends in der Einzelhandelsbranche beschleunigt. Da digitale und physische Kanäle miteinander verschmelzen und die Kunden ein vernetztes Erlebnis über alle Berührungspunkte hinweg erwarten, müssen Einzelhändler eine umfassende Omni-Commerce-Strategie verfolgen – gestützt auf Daten, Technologie und Geschäftsprozesse, die ein flexibles, agiles Vertriebs- und Erfüllungsnetzwerk unterstützen – um die Erwartungen der Kunden von heute zu erfüllen.

„What Matters to Today’s Consumer”: Die Verbrauchertrends 2022

Zahlreiche Trends und Veränderungen im Verhalten von Verbrauchern, die durch die COVID-19-Pandemie entstanden sind, werden zukünftig bestehen bleiben. Um diese zu messen, hat das Capgemini Research Institute eine neue jährliche Forschungsreihe ins Leben gerufen, die sich mit den Segmenten Konsumgüter und Einzelhandel beschäftigt. In der ersten Ausgabe dieser Reihe mit dem Titel „What matters to today’s consumer“ haben wir mehr als 10.000 Verbraucher in 10 Ländern befragt, um herauszufinden, was die Konsumenten von Produkten und Einzelhändlern erwarten und wie sie über generelle Trends denken.

  • 63 Prozent der Verbraucher in Deutschland wollen künftig wieder in größerem Umfang im stationären Handel einkaufen – sogar noch mehr als vor der Pandemie
  • Zugleich bleibt Online-Shopping beliebt wie eh und je, und die Grenzen zwischen Online- und Offline-Einkäufen verschwimmen zunehmend – zum Beispiel mit Click-and-Collect
  • Effiziente Lieferung und Auftragsabwicklung sind für 42 Prozent der Verbraucher die wichtigsten Service-Faktoren. In bestimmten Segmenten wie Lebensmittel oder Beauty sind sie sogar wichtiger als das Einkaufserlebnis im Laden
  • Vor allem jüngere Kunden der „Gen Z“ und Millenials kaufen zunehmend direkt bei Markenherstellern statt im Einzelhandel – vor allem für ein angenehmeres Einkaufserlebnis und Treueangebote
  • Und schließlich legen Verbraucher größten Wert auf eine gesunde und nachhaltige Lebensweise und kaufen dementsprechend ein. 60 Prozent sagten, dass ihnen Nachhaltigkeit bei der Wahl von Einzelhändlern und Marken wichtiger sein wird

Unsere Empfehlung für den Handel:

  1. Analysieren Sie Verbraucherdaten, um neue Produkte und Dienstleistungen für bestimmte Kundensegmente zu entwickeln
  2. Entwickeln Sie eine Omnichannel-Strategie, die die Rolle von Ladengeschäften, E-Commerce, Direktvertrieb und Marktplätzen einbezieht
  3. Positionieren Sie Liefer- und Fulfillment-Leistungen als Wachstumstreiber für das Kundenerlebnis
  4. Gestalten Sie die wettbewerbsfähige Preise für nachhaltige Produkte, um den Erwartungen der Verbraucher gerecht zu werden

Wie ordnen unsere Expert*innen die Ergebnisse der Studie ein? Erfahren Sie mehr im Video zu unserer Session „Retail First: How consumers’ demand for everywhere commerce is reshaping the Retail landscape“:

Neugestaltung des Handels

Einblicke in die Nachfrage nach ortsunabhängigem Handel

„Die Einzelhandelsbranche befindet sich in einer enormen Umbruchsphase. Die Bedürfnisse und Erwartungen der Verbraucher ändern – und steigern – sich so schnell wie nie zuvor. Verstärkt durch die Corona-Krise wird sich die Digitalisierung im Handel weiter beschleunigen. Dabei eröffnen digitale und intelligente Technologien neue Möglichkeiten und Geschäftsmodelle für Ihr Unternehmen. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre digitale Vision zu entwickeln und in die Praxis zu bringen.“

Martin Arnoldy, Head of Consumer Products, Retail and Distribution

Serving the customer in an increasingly channel-less world.
 
We understand the industry-wide need to create a new engagement experience – one that connects all channels, meeting customers wherever they shop with a personalized, cohesive, consistent customer experience that drives commerce.

Learn more

Driving speed and affordability with the fulfillment network of the future.
 
We recognize that supply chain and fulfilment channels are strategic differentiators that can enhance the customer experience by enabling more choice, convenience and customization. 

Taking cost out of the supply chain, while enabling supply chain as a revenue growth engine.

Learn more

Leading the change we want to see for the future our customers expect.
 
We are proud to be at the forefront of purpose and sustainability, helping our retail clients frame sustainability as a catalyst for change and an opportunity create a competitive advantage.  

We’re driving affordable sustainability, the intersection of what’s right at the optimized cost. 

Learn more

Journey to the renewable enterprise.
 
Digital Core is a next-generation platform that brings together the technology, processes and operating model to sustain digital transformation and enable high speed innovation, while protecting mission-critical applications that run the business.

Learn more

    Cornershop, the store of the future

    The live store in London where customer engagement and retail are brought to life.

    What matters to the consumer

    As the world emerges from the shadow of the pandemic, many of the trends and changes in consumption patterns it sparked are set to stay.

      More client stories from across the Group

      Unsere Experten

      Martin Arnoldy

      Consumer Products, Retail, Supply Chain Strategy

      Achim Himmelreich

      Global Head Consumer Engagement, Consumer Products and Retail
      Ich berate meine Kunden, wie sie mit der Digitalen Transformation umgehen und neue digitale Geschäftsmodelle anpassen oder gar entwickeln können. Ich habe bereits Kunden dabei unterstützt, eigene neue, digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln, die auf dem Markt erfolgreich waren.

      Torsten Schmalbach

      Expertise: Supply Chain Management in Consumer Products & Retail
      Torsten Schmalbach verantwortet bei Capgemini Invent den Bereich Supply Chain Management in den Segmenten Handel und Konsumgüter. Seit über 14 Jahren begleitet er Kunden in diesen Branchen bei der Weiterentwicklung ihrer Supply Chain vom Ursprung der Ware beim jeweiligen Lieferanten bis hin zur Verfügbarkeit der Ware am Point of Sale.