Vorreiter in puncto Nachhaltigkeit

COP27 UN Klimakonferenz: Von Zusagen zu effektiven Maßnahmen für beschleunigten Klimaschutz

Aktuell kommen auf der COP27 Staats- und Regierungschefs aus der ganzen Welt zusammen, um gemeinsam die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen zu verbessern und zu beschleunigen sowie die gegenseitigen Verpflichtungen und Zusagen zu erweitern. Das bedeutet, dass wir – ausgehend von den Vereinbarungen von Rio 1992 bis Glasgow 2021 – konkrete Fortschritte machen müssen, indem wir die Emissionen reduzieren, die Kapazitäten für die Anpassung an den Klimawandel erhöhen und angemessene finanzielle Mittel bereitstellen.

Dies zu erreichen, erfordert couragiertes und schnelles kollektives Handeln. Deshalb arbeiten wir bei Capgemini daran, tragfähige, aber ambitionierte Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Wir setzen dabei unser fundiertes Wissen über die neuesten Technologien ein und profitieren von unserer Erfahrung in der nachhaltigen Transformation von Unternehmen zahlreicher Branchen. Mit Daten, Technologien und Engineering können wir die Hebel von Nachhaltigkeit, Innovation und Engagement wirkungsvoll in Bewegung setzen – mit dem Ziel, die Welt nachhaltig zu gestalten und die CO2-Emissionen zu minimieren. 



Wir glauben, dass es wichtig ist, sich mit diesen Herausforderungen offen auseinanderzusetzen und unsere Gedanken mit anderen zu teilen. So können wir Organisationen darin unterstützen, ambitionierter und entschlossener zu handeln. Capgemini nimmt an der COP27 teil, um unser Commitment zu bekräftigen und unsere Einblicke weiterzugeben – darunter auch die neue Studie des Capgemini Research Institute mit einer Analyse des aktuellen Stands von Nachhaltigkeit in großen Unternehmen. Im Rahmen des Partner-Events World Climate Summit werden Mitglieder der Geschäftsführung von Capgemini auf der Bühne stehen und an der Debatte teilnehmen. Mit dabei sind CEO Aiman Ezzat, Cyril Garcia und Courtney Holm (13.-14. November 2022).

Die Zielsetzungen der COP27 machen deutlich, dass keine Zeit mehr bleibt für leere Worte. Jetzt gilt es, solidarisch noch rechtzeitig in größerem Maßstab weitreichende Programme auf den Weg zu bringen. Im Folgenden geben wir Einblicke in unsere Erfahrung beim Bewältigen von Nachhaltigkeitsherausforderungen. Wir unterstützen Organisationen bei ihrem Sprung nach vorn mit praktikablen, konkreten Ansätzen, um die Zukunft zu gestalten, die wir uns alle wünschen.

Die Zukunft beginnt jetzt.

„Eine nachhaltige Zukunft ist nur in enger ZUsammenarbeit mit unseren Kunden, Lieferanten und anderen Stakeholdern zu erreichen.“

Aiman Ezzat, CEO Capgemini

    Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft

    Eine nachhaltige Zukunft erfordert kollektives Handeln, mutige Führung und intelligente Technologien. Erfahren Sie hier mehr.

    Kooperation für eine nachhaltige Zukunft

    Um dauerhafte, sinnvolle Lösungen zu finden, müssen führende Stimmen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammenkommen.

    Wie Sie einen CO2-Ausgleich auf Ihrem Weg zu Net Zero erreichen

    Entscheidend ist es, die Emissionen zu senken. Doch um klimaneutral zu werden, wird oft auch Emissionsausgleich nötig sein.

    Alliance of CEO Climate Leaders – Appell an Staaten und Regierungen

    Über 90 CEOs und Mitglieder der Alliance of CEO Climate Leaders haben sich verpflichtet, Emissionen bis 2030 jährlich um 1 Gt zu verringern.

      Klima und Technologie

        WENIGER ABFALL, WENIGER BEDARF: ENTWICKLUNG EINES KREISLAUFMODELLS

        Kreislaufwirtschaft kann wesentlich zur nachhaltigen Entwicklung beitragen und den Verbrauch endlicher Ressourcen verringern. Erfahren Sie hier mehr.

        Kreislaufwirtschaft für eine nachhaltige Zukunft

        Wie Organisationen nachhaltigen Konsum und den Wandel zur Kreislaufwirtschaft ermöglichen können

        Verbrauchen Sie nichts, was Sie nicht brauchen

        Wie können Sie erreichen, dass das Modell der Kreislaufwirtschaft sowohl Ihrem Unternehmen als auch unserem Planeten zugute kommt?

          Nachhaltigkeit und Energie

          Nachhaltigkeit im Energie- & Versorgungssektor

            Eine grünere IT

            Technologie hinterlässt unbestreitbar einen Umwelt-Fußabdruck. Aber wenn wir eine Zukunft haben möchten, wie wir sie uns vorstellen, müssen wir die CO2-Emissionen verringern. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

            Nachhaltige IT

            Die Unternehmens-IT steht für einen Teil der CO2-Emmissionen. Aber tun die Unternehmen genug, um diesen Bereich nachhaltiger zu machen?

            Wie die IT die Nachhaltigkeitsziele in der Autobranche unterstützt

            Die Anwendungslandschaft eines Herstellers wurde modernisiert und gleichzeitig der Übergang zu einem CO2-neutralen Unternehmen zu beschleunigt.

            Es ist Zeit für die grüne Revolution Ihrer Unternehmens-IT

            Ein Beitrag von Gunnar Menzel, CTIO, North & Central Europe