Finanzdienstleister auf der ganzen Welt setzen bei der Transformation ihrer Betriebsmodelle auf Automatisierung, da sie auf Prozesseffizienz und reduzierte Betriebskosten abzielen. Die Wirtschaftlichkeit dieses Effizienzsteigerungsspiels ist überzeugend: eine Steigerung der Kosteneinsparungen um 10-25%, bei kognitiver Automatisierung um 30-50%.

In einem herausfordernden und hart umkämpften Umfeld suchen Finanzdienstleistungsunternehmen jedoch nach zusätzlichen Möglichkeiten, um über reine Effizienzsteigerung hinaus weitere Werte zu erschließen. Wir haben festgestellt, dass 45% der Finanzdienstleister glauben, dass Internet-Giganten wie Google, Facebook oder Amazon in den nächsten fünf Jahren ihre Hauptkonkurrenten sein werden. Dies ist ein Faktor, der erklärt, warum wir eine allmähliche Verlagerung hin zu intelligenter Automatisierung beobachten, da Unternehmen ein höheres Umsatzwachstum und eine höhere Kundenzufriedenheit anstreben.

Intelligente Automatisierung ist definiert als die richtige Kombination aus RPA, künstlicher Intelligenz und Geschäftsprozessoptimierung, die zusammenhängend eingesetzt wird, um strategische Geschäftsziele zu erreichen. Automatisierung ist definiert als die Verwendung von Software zur Bewältigung hochvolumiger, wiederholbarer, regelbasierter Aufgaben, bei denen strukturierte Daten verwendet werden, für deren Ausführung zuvor ein Mensch erforderlich war.