Capgemini Invent

Implementierung einer Learning Journey für Führungskräfte bei SIEMENS Supply Chain Management

Übersicht

Kundenname: Siemens (Supply Chain Management)

Industrie: Manufacturing

Region: Deutschland

Herausforderungen / Bedürfnisse: Schaffung von Verständnis für die Grundlagen der Führung im digitalen Zeitalter

Die Lösung auf einen Blick: Implementierung einer umfassenden Learning Journey inkl. Vorarbeit, Workshop und Follow-up-Aktivitäten

Ergebnisse:  Nachhaltiger Wandel der Unternehmenskultur, starke Verzahnung zwischen digitaler Führung und den Mechanismen des Lernens durch den Einsatz eines Blended-Learning-Ansatzes

Der digitale Wandel beginnt im Kopf. Das Supply Chain Management von Siemens hat dies erkannt und deshalb eine Learning Journey für Führungskräfte entwickelt, in der sie sich fragen sollten, wie die digitale Transformation die Führung verändert.

Internet of Things (IoT), Künstliche Intelligenz (KI), Smart-Productions – viele denken an solche Begriffe, wenn es um Digitalisierung geht. Es geht aber um mehr als nur einen technischen Prozess, ein Werkzeug oder eine automatisierte Produktion. Veränderung beginnt in den Köpfen aller. Top-Down-Ansätze funktionieren in der Regel nicht, da sich alle Führungskräfte in die Transformation einbringen und die neue Denkweise Tag für Tag leben müssen.

Die Siemens-Supply-Chain-Management (SCM)-Organisation hat diese Herausforderungen erkannt und das Projekt „Boost Digitalization @ SCM“ gestartet. Neben klassischen Themen wie Geschäftsmodellen, Technologie und Operations hat dieses Projekt den Menschen selbst zu einem kritischen Erfolgsfaktor gemacht.

Um den digitalen Spirit im gesamten Unternehmen zu verbreiten, sollten Führungskräfte des Unternehmens sich anderthalb Tage in einem Workshop mit den Veränderungen, welche die Digitalisierung für die Führung mit sich bringt, auseinandersetzen. Von Juli bis September 2017 entwickelte ein Team, bestehend aus SCM- und HR-Mitarbeitern von Siemens sowie Beratern von Capgemini Invent, den Prototyp  #DigitalLeader für die Führungskräfte. Capgemini Invent stellte neben seiner Expertise seinen großen Erfahrungsschatz aus anderen Kundenprojekten zur Verfügung, was von Siemens als besonders wertvoll erachtet wurde.

Das Team entwickelte das Konzept der Digitalen Reise, bestehend aus einer Vorbereitungsphase, dem Workshop und einer Nachbereitungsphase, welche in vier Hauptthemen gegliedert wurden: Führen in Zeiten von VUCA , Definition eines digitalen Führers, Selbstreflexion und Digitalisierung zum Funktionieren bringen. Ein Schlüsselelement dieser sogenannten Learning Journey ist die so genannte „Online-Reflection – Leading in the digital age (OR-LIDA)“.

Ein Fragebogen gab Aufschluss darüber, ob und inwieweit der Führungsstil einer Führungskraft digital ist und ob diese Führungskraft in der Lage ist, die digitale Transformation in ihrer eigenen Organisation voranzutreiben. Die Teilnehmenden nutzten es, um über ihre Rollen und Aufgaben im digitalen Zeitalter nachzudenken, das Bewusstsein für relevante Einstellungen und Verhaltensweisen für eine effektive Führung zu schärfen sowie die Ergebnisse als Ausgangspunkt für die individuelle Entwicklung zu nutzen. Darüber hinaus wurden mit Hilfe verschiedener Lernformate und -methoden wie Micro Learnings, Digital Learning World, Digital Whiteboards und Mentimeter die Workshop-Teilnehmer mit neuen Formaten und Methoden vertraut gemacht.

Ein wesentlicher Baustein des Workshops war der interaktive Austausch mit anderen Führungskräften, um neue Ideen für den Wandel zu generieren. Diese wurden dann in einem persönlichen Aktionsplan festgehalten und gemeinsam mit den Mitarbeitern ausgearbeitet.

Im Oktober 2017 wurden zwei Pilotversionen von #DigitalLeader auf den Markt gebracht, einen Monat später folgte die offizielle Präsentation auf der Konferenz SCM World 2017. Das Projekt #DigitalLeader hat sich in kürzester Zeit zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt und wird nun konzernweit nach dem Franchise-Konzept in Anspruch genommen. Die Implementierung erfolgt durch die jeweilige Organisationseinheit selbst. Inzwischen ist die Idee auch in das Siemens Corporate Learning-Portfolio eingeflossen. Darüber hinaus ist #DigitalLeader als eigenständige Marke innerhalb der Gruppe integriert.

 

Implementierung einer Learning Journey für Führungskräfte bei SIEMENS Supply Chain Management
cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen