Die Vorteile vernetzter Gesundheitsangebote erschließen

Seit Pandemiebeginn wächst die Offenheit für digitale Gesundheitsversorgung. Für Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen ist es daher jetzt an der Zeit, ihr Connected-Health-Portfolio zu erweitern.

Die COVID-19-Pandemie hat die Akzeptanz und Nutzung digitaler Technologien im Gesundheitswesen rapide beschleunigt. Vernetzte Gesundheitsangebote – an der Schnittstelle zwischen digitaler und traditioneller Versorgung – sind immer wieder im Gespräch, wenn es darum geht, die Potenziale neuer Technologien zu nutzen, um Patienten besser einzubinden und Behandlungsergebnisse zu optimieren.

In der Vergangenheit waren Versuche, Innovationen im Gesundheitssektor einzuführen, durch eine Vielzahl von Faktoren begrenzt. Aber könnte die Pandemie den Gesundheitssektor an einen technologischen Wendepunkt gebracht haben, an dem er bereit ist für die Transformation durch vernetzte Gesundheitsprodukte und -services?

Das Capgemini Research Institute geht dieser Frage in seiner aktuellen Studie Unlocking the value in connected health: Why now is the time for biopharma companies to transform nach. Zu diesem Zweck haben wir 523 Führungskräfte aus der Pharma- und Biotechnologiebranche befragt und festgestellt, dass sie großes Potenzial in der vernetzten Gesundheit sehen. Allerdings können die Unternehmen neue Angebote nur langsam einführen und skalieren; erst 16 % der Befragten haben vernetzte Gesundheitsprodukte auf den Markt gebracht.

Mit sechs zentralen Maßnahmen können Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen diese Kluft minimieren und ihre vernetzten Gesundheitsprodukte und -services effektiv skalieren:

  1. Definition einer kommerziellen Connected-Health-Strategie, abgestimmt auf die bestehenden Portfolio-Pläne
  2. Entwicklung von Connected-Health-Produkten mit messbarem Patientennutzen und Behandlungsergebnis
  3. Aufbau eines Datenökosystems, das den sicheren Datenaustausch und die Interoperabilität innerhalb sowie außerhalb des Unternehmens ermöglicht und fördert
  4. Qualifizierung von Mitarbeitenden in den Bereichen Datenwissenschaft, Verhaltensforschung und agiler Entwicklung
  5. Zentralisierung der Governance, des Geschäftsmodells und der Finanzstrukturen für Connected Health, um das Wachstum und die regulatorische Koordination zu fördern
  6. Aufbau eines Connected-Health-Ökosystems, das Struktur und Leitlinien bietet, aber auch offene Innovation zulässt

Laden Sie hier die Studie herunter, um mehr über das transformative Potenzial von Connected Health zu erfahren sowie über geeignete Maßnahmen, mit denen Ihr Unternehmen sein Connected-Health-Portfolio erweitern und skalieren kann.

Report-Connected Health

Dateigröße: 2,56 MB File type: PDF

Infographic-Connected-H...

Dateigröße: 1,33 MB File type: PDF

Podcast

Connected Health

Tune into our podcast to hear why the life sciences industry is on the cusp of a connected...