Zum Inhalt gehen

Dein Einstieg als Salesforce Spezialist – Innovative Cloud-Lösungen gestalten

Salesforce Spezialisten und Spezialistinnen verlagern ganze Unternehmensbereiche in die Cloud. Erfahre jetzt, welche interessanten Karrierechancen dich in diesem Berufsfeld erwarten.

Die Cloud revolutioniert eine Vielzahl von Branchen und Unternehmensbereichen. Der Salesforce Spezialist hilft Unternehmen dabei, die Vorteile der Technologie optimal zu erschließen. Hier liest du, welche Aufgaben das Berufsfeld ausmachen und wie dir der Einstieg bei Capgemini gelingt.

Abwechslungsreiche Salesforce Jobs: Projekte in vielfältigen Branchen und Bereichen

Salesforce ist eine führende Cloud-Plattform (PaaS) für eine Reihe von Wirtschaftszweigen, die in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Der Grund: Immer mehr Business-Kernbereiche werden in die Cloud verlagert. Für Unternehmen hat das den Vorteil, dass sie sich nicht länger um die IT-Infrastruktur kümmern müssen. Stattdessen kaufen sie benötigte Leistungen von Cloud-Dienstleistern wie Salesforce und fügen sie in die bestehende IT-Architektur ein.

Mit der Salesforce Sales Cloud können Unternehmen beispielsweise ihr Customer-Relationship-Management-System leicht verfügbar machen. Aber auch andere Unternehmensbereiche wie Kundendienst (Call Center oder Field Service), Marketing-Automation, Analytics oder E-Commerce können mit der vielseitigen Technologie optimiert werden. Das spart Kosten und erhöht die Skalierbarkeit.

Gleichzeitig handelt es sich aber um eine sehr komplexe Technologie – mit Salesforce Berater*innen an ihrer Seite können Unternehmen das volle Potenzial der Plattform ausschöpfen.

Spezialist für Salesforce: Ein Job mit den unterschiedlichsten Ausprägungen

Hier kommen unsere Salesforce Spezialisten ins Spiel: Bei Capgemini arbeiten in unseren IT-Projekten – je nach individuellen Stärken und Interessen – neben Salesforce Consultants auch Salesforce Projektmanager, Salesforce Business Analysten und Salesforce Architekten.

Salesforce Business Analyst:

Zu der Expertise des Salesforce Business Analysten gehören das Analysieren und Verstehen von Business-Prozessen sowie die Beratung zu CRM Konzepten in den Bereichen Sales, Service, Marketing und eCommerce. Das Ziel ist die Einführung von Salesforce auf Business- und IT-Ebene, wobei darauf zu achten ist, wie sich Salesforce möglichst optimal in die bereits bestehende IT-Landschaft integrieren lässt. Aber auch das Training der Salesforce-Anwender*innen nach der Einführung gehört zu den Aufgaben.

Salesforce Architekt:

Die Hauptaufgabe in diesem Berufsfeld ist es, die technischen Anforderungen beim Kunden aufzunehmen, zu analysieren und darauf basierend ein Architektur-Zielbild (Cross-Plattform) zu definieren. Das geschieht meist im Rahmen von Workshops und auf Basis von Best Practice Beispielen. Unsere Salesforce Architekt*innen beraten die IT-Abteilungen der Kunden zu technischen Lösungskonzepten und Einführungsstrategien und begleiten sie beim Aufbau einer technischen Roadmap sowie bei der Umsetzung als Ansprechpartner*innen und Ideengeber*innen. Sie unterstützen die Projekt-Teams bei der Projektumsetzung und sind für die Qualitätssicherung im Bereich der Grob-Architektur zuständig.

Salesforce Consultant:

Unsere Salesforce Consultants entwickeln für Unternehmen individuelle Lösungen aus dem gesamten Portfolio der Salesforce Plattform und begleiten sie über alle Projektphasen hinweg – von der Analyse über die Konzeption bis hin zur Implementierung. Dabei arbeiten sie im Team und mit den Kunden mittels unterschiedlicher Projektmanagement-Methoden (beispielsweise Scrum und Kanban) zusammen. Zu den Aufgaben des Salesforce Consultants bei Capgemini gehören auch die Projektdokumentation, die Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen und die kontinuierliche Verbesserung der implementierten Lösung.

Salesforce Projektmanager:

Salesforce Projektmanager*innen steuern alle Phasen im Projektlebenszyklus, von Scoping und Analyse bis zur Übergabe in den Betrieb der Salesforce Plattform. Sie beraten die Kunden zu Lösungskonzepten und Einführungsstrategien und verantworten die Zeitplanung, das Budget und die Qualität der Lösungen. In enger Zusammenarbeit mit den Salesforce Architekt*innen erstellen die Salesforce Projektmanager*innen Konzepte, Spezifikationen und Aufwandsabschätzungen. Auch organisieren und führen sie das Projektteam fachlich, welches häufig aus einem gemischten Team aus Capgemini- und Kunden-Mitarbeiter*innen besteht. Dazu gehört auch, einen Blick auf die Arbeitsmethoden und Prozesse beim Kunden und im Unternehmen zu haben und diese zu optimieren.

Unser Team arbeitet in spannenden, innovativen Projekten bei namhaften internationalen Kunden diverser Branchen. Wir sind dezentral in ganz Deutschland organisiert und arbeiten eng mit den europäischen Capgemini Kolleg*innen zusammen. Unser diverses Team arbeitet in modernen, agilen Strukturen. Ausgereifte Weiterbildungs­möglichkeiten erweitern kontinuierlich unsere Kompetenzen. Wir bieten einen spannenden Projektmix mit Trend zu großen globalen Programmen. Deinen privaten Wohnsitz innerhalb von Deutschland kannst du dabei frei wählen.

Jetzt bewerben

Im Team „Salesforce Solutions“ (SFS) begleiten wir unsere Kunden bei ihrer digitalen Transformation, verstehen ihre Bedarfe nach Veränderung und leiten daraus innovative Lösungen auf Basis von Salesforce ab. Als Junior Salesforce Consultant (w/m/d) erwarten dich verantwortungsvolle Aufgaben mit tollen Kolleginnen und Kollegen und starker, maßgeschneiderter Karriere-Perspektive.

Jetzt bewerben

Unser dynamisches Team bringt über 15 Jahre Erfahrung in der Beratung und Implementierung von Salesforce-basierten Lösungen. Auf dich warten spannende, innovative Projekte bei namhaften internationalen Kunden über etablierte Mittelständler bis hin zu aufstrebenden Startups. Capgemini ist der erste – und häufig der einzige – Implementierungspartner bei vielen strategischen Initiativen von/mit Salesforce – und bietet dir damit die spannendsten Projekte.

Jetzt bewerben

Wie Salesforce-Spezialisten bei Capgemini arbeiten

Am Anfang jeder erfolgreichen Salesforce-Einführung steht der Diskussionsprozess mit dem Kunden. Dafür wird – ausgehend vom Salesforce-Standard – eine individuelle Fit-Gap-Analyse erstellt. Konkret bedeutet das, dass der Salesforce Berater oder die Salesforce Beraterin im Rahmen eines Workshops sogenannte Use-Case-Kataloge mit dem Kunden durcharbeitet, um herauszufinden, welche Beispielfälle am besten zur speziellen Situation des Unternehmens passen. Solche Kataloge bilden Standard-Anwendungsfälle ab, in denen Salesforce bereits erfolgreich eingesetzt wird.

Damit die künftigen Nutzer das Tool gerne einsetzen, muss die Salesforce-Einführung sowohl organisatorisch als auch technisch sehr gut vorbereitet werden. Dabei unterstützen die Salesforce Experten und Expertinnen von Capgemini. Auch bei den einhergehenden digitalen Transformationsprozessen begleiten Salesforce Spezialist*innen das Unternehmen als Berater*innen und Lösungsentwickler*innen. Detaillierte Einblicke in den Berufsalltag eines Salesforce-Consultants gibt es hier.


Salesforce Berater und Beraterinnen arbeiten bei Capgemini nicht allein, sondern immer als Teil eines Teams. Dabei kann es sich sowohl um reine Salesforce-Projekte als auch um gemischte Programme handeln, die auch unter Verwendung anderer Technologien operieren. Auf diese Weise kannst du ständig auf den Input und das Feedback deiner Kolleginnen und Kollegen zurückgreifen, um noch bessere IT-Lösungen für den Kunden zu entwickeln. Da Salesforce eine universelle Technologie ist, kommen die Teams häufig in ganz verschiedenen Branchen zum Einsatz, zum Beispiel in den Bereichen Manufacturing, Automotive oder Consumer-Products und Retail.

Welche Fachkenntnisse Salesforce Berater mitbringen sollten

Der Job des Salesforce Spezialisten ist vielfältig: Du trittst beim Kunden als Berater auf, arbeitest gleichzeitig aber eng mit der IT zusammen. Deshalb solltest du idealerweise sowohl über Business- als auch über Technik-Expertise verfügen oder daran interessiert sein. Auch ein tiefes Verständnis für Automation, Analytics, Marketing und Mobile sind wichtig, um nicht nur technisch, sondern auch prozessual und organisatorisch passende Lösungen entwickeln zu können.

Eine weitere wichtige Eigenschaft eines erfolgreichen Salesforce-Beraters ist das Interesse daran, sich fortlaufend mit digitalen Innovationen zu befassen und sich fachlich weiterzubilden. Salesforce ist ein sehr zukunftsgewandtes Unternehmen, das ein hohes Entwicklungstempo durch mehrere Releases pro Jahr vorlegt. Und nicht zuletzt brauchen Salesforce Berater*innen sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, um Kunden komplexe Sachverhalte schnell und verständlich erklären zu können.

So steigst du als Salesforce Spezialist bei Capgemini ein

Bei uns wirst du zum Salesforce Spezialisten ausgebildet. Wenn du als Junior Salesforce Berater oder Beraterin einsteigst, arbeiten wir dich so ein, dass du unsere Kunden schon bald umfassend hinsichtlich möglicher Salesforce Lösungen beraten kannst. So kannst du beim Kunden auch schwierige Detailfragen schnell und zielführend beantworten. Zudem lernst du in der Einarbeitungsphase die Best Practices für Salesforce in Hinblick auf die Prozess- und IT-Ebene kennen. Das ist wichtig, um in größeren Zusammenhängen denken zu können und um IT-Architekturen schnell zu durchschauen. Danach kannst du dich auf einen der Bereiche – zum Beispiel auf technische Architekturen oder auf die Prozess-Ebene – fokussieren. Zentral dabei ist, dass deine Salesforce Ausbildung immer vom Einsatz in Projekten in einem Team begleitet ist. So kannst du von Anfang an das Erlernte im Team beim Kunden umsetzen. Neben diesen direkten praktischen Erfahrungen kannst du gleichzeitig auf die Expertise von langjährigen Salesforce-Expert*innen zurückgreifen.

Du verfügst bereits über mehrere Jahre Joberfahrung mit Salesforce? Umso besser! Bei Capgemini ist ein Einstieg auf allen Ebenen und Erfahrungsleveln möglich.

Deine Karrierechancen mit einem Salesforce-Job

Salesforce ist seit vielen Jahren eine rasant wachsende Technologie, wodurch die Zukunftsaussichten der Salesforce Berater und Beraterinnen sehr gut sind. Es wird auf absehbare Zeit weiterhin einen hohen Bedarf an Salesforce-Expert*innen geben.

Im Laufe ihrer Karriere können sich Salesforce Berater und Beraterinnen bei Capgemini auf vielfältige Art spezialisieren und weiterentwickeln. Das Capgemini-Karrieremodell bietet viele Möglichkeiten und Raum nach oben. Gleichzeitig bist du sehr flexibel und kannst auch noch im Laufe deiner beruflichen Entwicklung den eingeschlagenen Pfad und das Berufsfeld wechseln. In jedem Fall profitierst du von einem Jobstart als Salesforce Spezialist*in, da dieses Berufsbild aktuell stark gefragt ist. Mit dem Aufbau von Salesforce-Kenntnissen in den ersten Jahren deiner Karriere steigerst du deinen Marktwert deshalb enorm.

Lies mehr über Salesforce-Jobs bei Capgemini:

Im Beruf des Salesforce Consultant gibt es viel Abwechslung im Projektalltag. Christopher Ramm erzählt, wie er zu dem Job gekommen ist und was er an seiner Arbeit schätzt.


Welche Salesforce Trainings und Zertifizierungen wichtig sind und warum es als Salesforce Consultant nie langweilig wird, berichtet Sina Scheibe im Interview.


Nica Huestegge berichtet hier, dass Netzwerke von, mit und für Frauen in der IT im beruflichen Umfeld für sie sehr wichtig sind. Für persönliches Rückgrat, tolle Rollenvorbilder und einen bestärkenden Austausch.