Conversations for Tomorrow #2

Die Zukunft der Arbeit startet jetzt

Das Wohlbefinden der Mitarbeitenden wird in einer hybriden Zukunft entscheidend sein

Unsere Welt steht heute vor nie dagewesenen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen. Um dauerhafte, sinnvolle Lösungen zu finden, müssen führende Stimmen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammenkommen. Gemeinsam müssen sie die wichtigsten strategischen Imperative diskutieren, die die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft prägen. Mit unserer vierteljährlich erscheinenden Publikation „Conversations for Tomorrow“ des Capgemini Research Institute möchten wir ein Forum für einen solchen Austausch bieten.

Alternativ können Sie nach unten scrollen, um nach Artikeln zu suchen.

In unserer ersten Ausgabe haben wir uns mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. Dieses Mal untersuchen wir, wie die COVID-19-Pandemie die Unternehmenslandschaft verändert, die Digitalisierung beschleunigt und die Art und Weise, wie wir arbeiten, revolutioniert. Wir blicken auf eine hybride Zukunft, in der physische Büroräume Drehscheiben für Mitarbeiter sind, um sich zu vernetzen, zusammenzuarbeiten und innovativ zu sein, und in der Remote-Arbeit zur Norm wird. In einem solchen Szenario ist es entscheidend, das Wohlbefinden, die Vielfalt und die Gleichberechtigung der Mitarbeitenden zu sichern und die Jugendarbeitslosigkeit zu reduzieren. Die Technologie wird die Beschäftigungslandschaft weiter umgestalten, und die Fortbildung ist entscheidend für den Aufbau von Wettbewerbsvorteilen und die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen.

Diese Ausgabe enthält auch eine Rubrik, die wir „The CEO Corner“ nennen. Diesmal sprachen wir mit unserem eigenen CEO Aiman Ezzat und mit Shayne Elliott, CEO von ANZ, darüber, wie sich die Pandemie auf die Strategien und Prioritäten der Unternehmen und wie sich das Hybridmodell auf die Beziehungen zu Kunden und Mitarbeitenden sowie auf Nachhaltigkeitsinitiativen auswirkt.

Diese Zeit des Umbruchs ist vor allem eine Zeit der Chancen. Wie Aiman sagt, „haben wir heute die einmalige Gelegenheit, die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, wie wir arbeiten und wie wir leben, neu zu gestalten.“ Wir hoffen, dass diese neue Ausgabe von „Conversations for Tomorrow“ dazu beiträgt, die Zukunft der Arbeit neu zu gestalten und wir diese beispiellose Chance gemeinsam angehen.

Unser Dank gilt allen Führungskräften und Expert*innen, die ihre Gedanken zu dieser Zeitschrift beigetragen haben. Indem wir zusammenarbeiten und Ideen austauschen, können wir die Chancen nutzen, die sich durch neue Arbeitsweisen bieten, die Leistung von Organisationen verändern und unsere Mitarbeitenden engagieren und motivieren.

In der nächsten Ausgabe von „Conversations for Tomorrow“ werden wir uns auf die intelligente Industrie konzentrieren.

 

Meet our Experts

Claudia Crummenerl

Expertin für Enterprise Transformation, Change Management and HR Transformation