Die Automobilindustrie im Zeitalter der Nachhaltigkeit

Studie des Capgemini Research Institute

Nachhaltigkeit ist für Automobilunternehmen zu einer strategischen Priorität geworden

Angesichts wachsender Bedenken hinsichtlich des Klimawandels ist Nachhaltigkeit für Automobilunternehmen zu einer strategischen Priorität geworden. Regierungen, Verbraucher und Investoren drängen nun Automobilorganisationen, ihre Arbeitsweise, Kultur und Produkte zu ändern. Dies wird weitreichende Auswirkungen auf die Branche haben, die trotz erheblicher Fortschritte ihre Nachhaltigkeitsanstrengungen noch verstärken muss.

Wo steht die Branche heute in Bezug auf ihre Nachhaltigkeitsinitiativen und wie sieht die Zukunft aus?

Ein strategisches Muss, aber es fehlt ein ganzheitlicher Ansatz
Anregungen und Antworten möchte die neue Studie des Capgemini Research Institute „The Automotive Industry in the Era of Sustainability“ geben. Es wurden 500 große Automobilunternehmen sowie 300 Experten befragt, darunter Aufsichtsbehörden, Wissenschaftler und Nichtregierungsorganisationen, die im Bereich Nachhaltigkeit tätig sind. Die wesentlichen Ergebnisse:

  • Nachhaltigkeit ist zu einer strategischen Priorität für die Branche geworden – 62 Prozent der Automobilunternehmen geben an, eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie mit genau definierten Zielen zu haben.
  • Die Umsetzung scheint jedoch noch fragmentiert zu sein. Es sind zudem zusätzliche Investitionen in Höhe von 50 Mrd. USD erforderlich, um die internationalen Nachhaltigkeitsziele zu erfüllen.
  • 74 Prozent der OEMs haben einen Plan für Elektrofahrzeuge. Allerdings haben nur 56 Prozent von ihnen Elektrofahrzeuge in ihrer Nachhaltigkeitsstrategie verankert. Die Studie zeigt auf, was Unternehmen besser machen können.
  • Die Unterstützung und Förderung der Kreislaufwirtschaft – der am meisten umgesetzten Nachhaltigkeitsinitiative – wird von 52 Prozent der Organisationen eingesetzt. Es muss jedoch noch mehr getan werden, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen.
  • Nur 9 Prozent der befragten Automobilunternehmen verfügen über ein ausgereiftes Nachhaltigkeitsprogramm, während 26 Prozent erheblich zurückbleiben.

Die Studie gibt eine Reihe von Empfehlungen, die auf den Erfahrungen von Automobilunternehmen basieren, die beim Thema Nachhaltigkeit führend sind:

  • Aufzeigen konkreter Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit durch Berichte mit unternehmensweit vergleichbaren Daten und standardisierten Kennzahlen
  • Verfolgen der Nachhaltigkeit als unternehmensweite Mission
  • Einführen einer Rechenschaftspflicht von Führungskräften und Investitionen in eine solide Unternehmensführung
  • Planung und Umsetzung von Nachhaltigkeitsinitiativen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Automobilindustrie
  • Einsatz von Technologie, um die Nachhaltigkeit des Betriebs zu verbessern
  • Allianzen und Partnerschaften stärken, um eine größere Wirkung zu erzielen

Die Pressemitteilung zur Studie finden Sie hier

Subscribe to receive an advance copy of new reports from the Capgemini Research Institute

Report_Sustainability in...

Dateigröße: 3,36 MB File type: PDF

Infographic_Sustainabil...

Dateigröße: 166,55 KB File type: PDF

PM_Sustainability_Auto_DE

Dateigröße: 100,54 KB File type: PDF

Sound Bites

Ashish Srivastava, Head of Sustainability at Marelli India

Our three plants are meeting more than 50% of their electricity consumption demand from solar power. And to offset what we are consuming from the grid, we have undertaken extensive tree plantation in and around our plants as well as at CSR (corporate social responsibility) project sites across India.

Kaisa Tarna-Mani, Global Head of Sustainability at Autoliv

There is a need to have oversight. This is about knowing that we are doing the right things and that we are putting the focus on the correct issues. Having this central approach also allows us to integrate all of these key initiatives into our business strategy.

Lidia Wojtal, Climate-Energy Expert and Consultant

The automotive industry has to invest in the disposal and reuse of electric cars and batteries along with electromobility at the same time. It is already obvious that these batteries will exhaust one day and they will need to be handled in a sustainable manner.

Key Takeaways

46%

Of sustainability experts state that the automotive industry has made more progress than other industries

75%

Of sustainability experts state that they are in-line or better than what is required by regulation on sustainability

86%

In France, 86% of end-of-life components by weight is saved and recycled owing to the circular economy

About the Capgemini Research Institute

Capgemini Research Institute

Capgemini’s #1 ranked in-house think tank on all things digital

Experts

Sebastian Tschödrich

Experte in Automotive Digital Customer Experience

Markus Winkler

I am passionate about helping Automotive companies in their transformation towards end-to-end sustainable mobility .