Automobilindustrie

Automobilbranche: Wie COVID-19 das Verhalten der Verbraucher verändert

So bringen die Automobilunternehmen die Nachfrage wieder in Schwung

Widerstandsfähigkeit stärken und Erholung jetzt angehen

Die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie werden viele Branchen dazu zwingen, sich neu zu erfinden. Aus diesem Grund veröffentlicht das Capgemini Research Institute eine Reihe von Beiträgen mit pragmatischen Anleitungen, die Unternehmen dabei unterstützen im Zuge von COVID-19 die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Vor kurzem stand im Fokus, wie Konsumgüter- und Einzelhandelsunternehmen die operative Widerstandsfähigkeit steigern und ihren Fokus, den sie vor der Krise auf Kundenbeziehungen und Kundenbindung hatten, beibehalten können. Dieses Mal stehen die Themen, die die Zukunft der Automobilindustrie prägen werden im Vordergrund und wie sich die Verbraucherstimmung in der Branche entwickelt. Wir zeigen Maßnahmen und Beispiele, die Unternehmen übernehmen können, um ihre Widerstandsfähigkeit zu erhöhen und Konzepte für die Erholung aufzusetzen. 

Für die Studie „COVID-19 and the Automotive Consumer – How can Automotive Organizations re-engage Consumers and reignite demand?“ haben wir mehr als 11.000 Verbraucher aus 11 Ländern befragt, die 62 Prozent des weltweiten jährlichen Fahrzeugabsatzes ausmachen. Es zeigen sich folgende Trends:

  • Gesundheits- und Sicherheitsbedenken werden das Verbraucherverhalten auch nach dem Abklingen der Krise weiter beeinflussen.
  • Die individuelle Mobilität gewinnt gegenüber öffentlichen Verkehrsmitteln und Shared-Mobility-Diensten wie Ride-Hailing und Car Sharing deutlich an Bedeutung.
  • Die Befragung zeigt auch, dass sich durch die Krise das Interesse jüngerer Verbraucher am Fahrzeugbesitz wiederbelebt sowie die Präferenz für digitale Engagement-Kanäle.
  • Gleichzeitig könnten jedoch unvermeidliche wirtschaftliche Auswirkungen und Trends wie Working-from-Home die Nachfrage dämpfen.

In einer Welt nach der Pandemie müssen Automobilunternehmen auf diese sich verändernden Verbrauchertrends reagieren und diese nutzen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Diejenigen, die führend sind, wenn es darum geht, ein digitales Kundenerlebnis und innovative Geschäftsmodelle wie Abonnement und Pay-per-Use anzubieten, sind gut aufgestellt, um die Krise zu überstehen. Sie geben zudem wertvolle Einblicke in das Thema agile Innovationen für den Automobilverbraucher.

Registrieren Sie sich hier und Sie erhalten die Studien des Capgemini Research Institute vorab.

COVID-19 & Automotive

Dateigröße: 692,16 KB File type: PDF

About the Capgemini Research Institute

Capgemini Research Institute

Capgemini’s #1 ranked in-house think tank on all things digital