Agile at Scale

Vier Empfehlungen für eine unternehmensweite Agilität

Agilität skalieren, um zu überleben

In einer Welt, in der sich die durchschnittliche Lebensdauer eines S & P-Unternehmens in den letzten 60 Jahren um zwei Drittel verkürzt hat, ist Agilität – die Fähigkeit, sich schnell auf produktive und kosteneffiziente Weise an Markt- und Umweltveränderungen anzupassen – der Schlüssel zum Überleben. Es reicht jedoch nicht aus, nur einzelne agile Maßnahmen umzusetzen. Um zu überleben, müssen Unternehmen agil sein. Obwohl die überwiegende Mehrheit (90 Prozent) der Unternehmen heute in gewissem Maße Agilität praktiziert, erreichen lediglich 20 Prozent jemals die umfassende Reife.

Den Spitzenreitern folgen

Um zu verstehen, warum dies der Fall ist, haben wir für den neuen Bericht des Capgemini Research Institute „Agile at Scale“ eingehende Interviews mit über 45 Führungskräften von globalen Organisationen in verschiedenen Sektoren durchgeführt, die Agilität über die IT hinaus oder in einem Programm oder Portfolio skaliert haben. Wir haben festgestellt, dass agile Spitzenreiter die Dinge einfach anders angehen:

  1. Experimentieren: Mit kundenorientierten Initiativen beginnen und schrittweise auf das gesamte Unternehmen ausrollen
  2. Orientieren: Kulturwandel durch Verhaltensänderungen erreichen und sich auf die Entwicklung von „T-förmigen“ Fähigkeiten konzentrieren
  3. Steuern: Agile Portfolio-Planung und die Operations mit der Geschäftsstrategie verknüpfen:
  4. Beschleunigen: Die IT mit DevOps und Microservices modernisieren

Wie gewonnen, so zerronnen

Das Skalieren von Agilität kann zu signifikanten Ergebnissen führen, ist jedoch nicht immer einfach. Kultur und bestehende Denkweisen stellen die größten Hindernisse dar, aber Unternehmen stehen häufig auch vor technischen, geschäftlichen und sogar führungsbezogenen Hürden. Deshalb ist es so wichtig, von den agilen Vorreitern und ihren Vorgehensweisen zu lernen. Dies wird letztendlich dazu beitragen, eine Kultur zu schaffen, die zum Experimentieren, Lernen und zur Anpassung an sich ändernde Bedingungen anregt.

Die Pressemitteilung zur Studie finden Sie hier

Subscribe to receive an advance copy of new reports from the Capgemini Research Institute

Report – Agile @ Scale

Dateigröße: 1,67 MB File type: PDF

Infographic – Agile @...

Dateigröße: 1,06 MB File type: PDF

Stimmen zum Thema

Jeff Farney – vice president, Information Technology, SouthWest Water Company

Among the many aspects of Agile are the ability to move more rapidly, adapt to market conditions faster, and gain value in incremental components.

Michel Levaslot, deputy director for Transformation at Pôle Emploi

Do not forget to introduce Agile methods and agility to the teams which initially may appear ‘out of scope.’ We must also introduce them to the method, train them and associate with them if we want the transformation to succeed.

Evgueni Iakhontov of Origin Energy

The key is to make it a partnership rather than just saying - here is a fixed scope, give us a fixed price, and we will hold you to account. So it basically counts both ways since it is sharing the risk and it is also sharing the reward. That's what has made the Agile contracts possible.

Über das Capgemini Research Institute

Capgemini Research Institute

Capgemini’s #1 ranked in-house think tank on all things digital

Experts

Claudia Crummenerl

Experte in Change Management and HR Transformation, Human Resource, Workforce Transformation

Gunnar Menzel

Experte in Infrastructure Transformation Services