Zum Inhalt gehen
Capgemini_inside-stories-Morocco-Digital-Caravan

Karawane der Kreativität

Förderung der digitalen Integration von Kindern in Marokko

In Marokko hat unser CSR-Team die “Digitale Karawane” ins Leben gerufen, ein Programm mit Workshops zur Förderung der digitalen Integration von Kindern in ländlichen Gebieten. Abdelaziz Belkoura, einer der Freiwilligen, erzählt uns seine Geschichte.

“Wenn Menschen Kreativität und Technologie zusammenbringen, können gute Dinge passieren”, sagt Abdelaziz Belkoura, ein leitender Softwareingenieur bei Capgemini in Casablanca, Marokko.

Zu Hause setzt Abdelaziz seine eigene Kreativität beim Spielen der Rockgitarre ein, wo er mit Hilfe von Musiktechnik den Sound seiner Lieblingsbands wie Metallica perfekt nachempfinden kann.

Und auch bei der Arbeit werden Technologie und Kreativität in den vielfältigen Projekten, an denen Abdelaziz bei Capgemini beteiligt ist, vereint.

“Ich arbeite mit Salesforce und Cloud Commerce für Verbraucher- und Luxusmarken, für Banken und an Umweltprojekten sowie an der Erstellung von mobilen Apps und Websites für Kunden”, sagt er. “Es ist eine abwechslungsreiche Arbeit und immer interessant, weil man immer nach neuen Lösungen sucht. So kann ich meine Kreativität am Arbeitsplatz einbringen.”

“Ich bilde auch neue Entwickler aus und helfe ihnen, Fachwissen zu erwerben und zu lernen, wie wir arbeiten. In dieser Hinsicht geht es bei meiner Arbeit darum, Projekte – und auch Menschen – zu verändern.

Auf Tour gehen

Kürzlich führte Abdelaziz’ Leidenschaft, Menschen bei der Entwicklung ihrer Karriere im Technologiebereich zu helfen, ihn aus dem Büro und der Stadt heraus, um abgelegene Regionen Marokkos zu bereisen, die er zuvor noch nie erkundet hatte. Er nahm freiwillig an einem Projekt der Digitalen Karawane zur digitalen Integration teil und half Schulkindern, ihre kreative Seite zu entfalten, während sie etwas über Technologie lernten.

Mit seinem freiwilligen Engagement reiht sich Abdelaziz in eine Reihe vieler anderer Capgemini-Mitarbeiter auf der ganzen Welt ein, die ihre Zeit opfern, um benachteiligten Gemeinschaften zu helfen und eine bessere Zukunft für alle zu schaffen.

“Bei Capgemini in Marokko hatten wir zuvor mit Kindern gearbeitet, um ihnen auf spielerische Weise zu zeigen, wie einfach Programmieren funktioniert”, sagt er. “Dann hatte unser Vice President die Idee, eine ‘digitale Karawane’ zu gründen.

“Das Ziel war es, diese Möglichkeiten auf die Straße zu bringen, in ländliche Städte und Dörfer, wo die Menschen vielleicht nicht so vertraut mit der Technologie sind oder keinen Zugang zu Computern und dem Internet haben.”

“Wir waren mit der Digitalen Karawane in den Bergen und in der Wüste unterwegs. Es war ein magisches Erlebnis zu sehen, wie Kinder im Grundschulalter – die oft noch nie zuvor eine Computermaus benutzt hatten – die Funktionsweise von Computern erkundeten und sogar anfingen, einfache Programmierungen vorzunehmen.”

Spaß am Code

Das Projekt “Digitale Karawane” bot Workshops für Kinder aus öffentlichen Grundschulen und ländlichen Gebieten sowie für Kinder mit Behinderungen in gemischten und gleichgeschlechtlichen Gruppen an. Je nach Altersgruppe lernten die Kinder, wie sie mit einfacher Programmierung einen Bee-Bot-Roboter über den Boden steuern können, entdeckten grundlegende Programmierkenntnisse in Scratch und erstellten sogar eine animierte Webseite und eine einfache mobile App.

“Wir richteten in den Schulen Workshopbereiche ein. Als die Kinder ankamen, haben wir einige Aktivitäten durchgeführt, um das Eis zu brechen und sicherzustellen, dass sie sich alle wohlfühlen. Nach einer kleinen Präsentation über Informatik und unsere Arbeit bei Capgemini ließen wir die Kinder in kleinen Gruppen zusammenarbeiten, um lustige Programmierrätsel zu lösen”, sagt Abdelaziz.

“Kinder lernen sehr schnell und beginnen sofort, ihre Vorstellungskraft zu nutzen, um Ideen zu entwickeln und etwas zu schaffen. Es ist toll, wenn sie anfangen, diese Ideen zu teilen und miteinander zu interagieren, denn so arbeiten wir auch bei Capgemini. Es wäre nicht gut, wenn jeder nur in einer Ecke säße und alleine arbeiten würde – man muss zusammenarbeiten und kooperieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen, und das ist ein Teil dessen, was die Kinder in den Workshops lernen. Teamgeist ist einer unserer Werte bei Capgemini, und es war schön zu sehen, dass er auch hier gelebt wird.”

Am Ende der Sitzungen erhielten alle Kinder ein Zertifikat, um zu bestätigen, dass sie das Programmierspiel bestanden hatten, sowie einige Leckereien von Capgemini.

Die Zukunft gestalten

Für Abdelaziz geht es bei der Digitalen Karawane darum, Schulkindern die Welt der Technologie und den Platz von Capgemini darin näher zu bringen.  

“Vielleicht können die Kinder diesen Weg in der Zukunft einschlagen”, sagt er. “Vielleicht kommen einige von ihnen in 10 bis 20 Jahren als IT-Manager, Softwarearchitekten oder Entwickler zu uns zurück.”


“Wenn wir bei Capgemini Personal einstellen, ist das, was eine Person in der Schule oder an der Hochschule gelernt hat und welche IT-Zertifikate sie hat, nur ein Teil des Wissens, das sie hat. Es gibt noch andere Kenntnisse, die man vielleicht nie durch Prüfungen lernt. “

“Aus diesem Grund ist es immer wichtig, Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Hintergründen zu ermutigen, und das bedeutet, dafür zu sorgen, dass Kinder aus allen Teilen der Gesellschaft wissen, was Technologie leisten kann. Jeder Mensch ist wichtig, und jeder Mensch kann seine Kreativität nutzen, um seine Welt zu verändern. Bei Capgemini können wir dies als Kraft nutzen, um die Zukunft zu gestalten.”

Das Programm Digital Caravan wird seit April 2022 von Capgemini-Teams für Corporate Social Responsibility (CSR) in Marokko geleitet. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der Verbesserung der digitalen Kompetenz von Kindern. Die Initiative besteht aus verschiedenen Phasen, die sich über vier Module erstrecken, in denen die Kinder ihre digitalen Fähigkeiten mit Lektionen wie Bewusstsein für Cybersicherheit, SCRATCH-Programmierung und Erstellung animierter Webseiten verbessern können.

Die digitale Kluft

Indem wir die Fähigkeiten und Leidenschaften unserer Mitarbeiter nutzen, überbrücken wir die digitale Kluft.