Zum Inhalt gehen

COP27: Auf Versprechen müssen jetzt Taten folgen

James Robey
4. Jan. 2023

Eine 90-prozentige Dekarbonisierung ist der einzige Weg zu einem wissenschaftlich fundierten Netto-Null-Standard. Dieses Ziel hat sich Capgemini gesetzt.

Capgemini hat seine Netto-Null-Ziele an den Net-Zero-Standard der Science Based Target Initiative (SBTi) für das Jahr 2022 angepasst – das weltweit erste Rahmenwerk für Netto-Null-Ziele von Unternehmen, die auf das 1,5°C-Ziel ausgerichtet sind. Wir reduzieren unsere gesamten Kohlenstoffemissionen um 90 Prozent.
Warum ist der neue Standard von SBTi ein Meilenstein? Und was bedeutet dies für den Netto-Null-Ansatz von Capgemini?

Mutigere, transparentere Versprechen

Während der Klimaschutz-Konferenz COP27 wurden Warnungen laut: Dringende Klimamaßnahmen sind jetzt erforderlich. Dabei ist es wichtig, dass die Zusagen von Unternehmen ehrgeizig genug sind. Wir alle haben gesehen, dass die Netto-Null-Versprechen von Unternehmen in den letzten Jahren rapide zugenommen haben. Warum es trotzdem nach wie vor Herausforderungen beim Erreichen von Net-Zero-Zielen gibt und warum Unternehmen in der Verantwortung stehen, ambitionierte Ziele zu verfolgen, erklärt James Robey im englischsprachigen Originalbeitrag.

Blog per E-Mail abonnieren

Erhalten Sie regelmäßig Blogposts in Ihrem Posteingang.