HANNOVER MESSE 2019: Unlock the power of the new manufacturing world!

Scale up innovation to lead in the next!

Durch smarte vernetzte Geräte könnte bis 2020 ein Umsatz von knapp 600 Milliarden Euro von der Fertigungsbranche erzielt werden, so die Ergebnisse unseres Digital Engineering Reports!

Im Rahmen der diesjährigen HANNOVER MESSE vom 1. bis 5. April werden wir Ihnen auf unserem Messestand und im Rahmen unseres Digital Manufacturing Impact Days am 2. April 2019 zeigen, welches Potenzial digitale, servicebasierte Geschäftsmodelle für Ihr Unternehmen bergen.

Wo Sie uns treffen:


Messestand  – Bitkom-Gemeinschaftsstand
(Digital Factory, Halle 6, Stand B 30)

Wir zeigen Ihnen unter anderem folgende Use-Cases:

Augmented Reality – Cockpit-Montage bei BMW

Schauen Sie sich an, wie wir beim Automobilhersteller BMW eine Schulungsumgebung für Mechaniker in der Montage der BMW 1er und 3er Reihe mittels Augmented Reality (AR) großflächig realisiert haben.

 

Robotics – Mensch-Roboter-Kollaboration in der Smarten Fabrik 4.0

Entdecken Sie, wie wir die von Bosch entwickelte APAS Robotics-Lösung mit unserer Visual-Inspection-Lösung verbunden haben, um damit im Industrial Internet of Things (IIoT) einen bedeutenden Schritt in Richtung Smarte Fertigung zu gehen.

Agile Produktentwicklung am Beispiel ‚e.GO Life‘ (Eine Kooperation mit dem European 4.0 Transformation Center der RWTH Aachen)

Diskutieren Sie mit uns sowie den Experten der RWTH Aachen, wie agile Produktentwicklung am Beispiel e.GO Life in praktischer Anwendung funktioniert hat und wie Sie diese moderne Arbeitsweise auch in Ihrem Entwicklungsprozess zur Anwendung bringen können.

 


Messestand – Intel
(Digital Factory, Halle 6, Stand D46)

Predictive Asset Maintenance & Edge Computing – Fehlererkennung in der Smarten Fabrik

Erleben Sie, wie Roboter die visuelle Fehlererkennung in einer Fertigungslinie durchführen. Hier kommt die Predictive Asset Maintenance-Lösung von Capgemini in Kombination mit Edge Computing zum Einsatz, basierend auf der Capgemini XIoT Plattform.

 


Digital Manufacturing Impact Day – Dienstag, 2. April 2019 (Digital Factory, Halle 6, Bühne des Bitkom-Gemeinschaftsstandes)

Nach der Eröffnung des Morning Briefings durch Sven Afhüppe, Chefredakteur des Handelsblattes, werden Vertreter aus Wirtschaft und Forschung auf unserer Bühne zu folgenden Themen ihre innovativen Projekte vorstellen:

  1. Smart Engineering und additive Manufacturing im Umfeld des e.GO (RWTH Aachen)
  2. Digital Twin am Beispiel eines realen Projektes bei der MTU
  3. Smart Platforms: Integrationsbeispiel Siemens MindSphere und Mendix
  4. Digital Manufacturing bei Schneider Electrics
  5. IoT-Integration mit Thingworx am Beispiel des e.GO

 

„Das für die nächsten beiden Jahre prognostizierte Potenzial intelligenter, vernetzter Produkte und digitaler Kontinuität ist zu groß, um den Investitionsbedarf zu ignorieren. Doch der Weg zum Erfolg ist anspruchsvoll. Die Branche muss die Balance zwischen dem Erhalt ihres Kerngeschäfts und Investitionen in neue digitale Technologien finden. Sie sollten in digitale Fähigkeiten, Ökosysteme, Werkzeuge, Roadmaps und neue Arbeitsweisen investieren. Wer das richtig angeht, wird nachhaltig davon profitieren“, so Jean-Pierre Petit, Head of Digital Manufacturing bei Capgemini.

Podcast: Emerging trends in Digital Manufacturing

Video: The Capgemini Effect

Event Details

April 1, 2019
April 5, 2019
HANNOVER MESSE, Halle 6, Stand B30

Reports

Digital Manufacturing

Digital Engineering: Wachstumsmotor für die Fertigungsbranche

Studie Digital Engineering: Der Weg zu digitalen, servicebasierten Geschäftsmodellen ist für viele Hersteller trotz umfangreicher Investitionen steinig.

Digital, the next „big thing“ in Manufacturing Industries

Digital Manufacturing is about the systematic discovery, understanding, and elimination of performance inhibitors, leveraging data.

How Manufacturing Analytics drive efficiency

Depending on the maturity level of your data, manufacturing analytics allows you to quickly achieve significant savings by starting with simple functionalities, then work over time to continuously improve, step by step, your performance.

Driving operational performance in manufacturing

In today’s digitized business environment, industries across the globe see an opportunity to improve the performance of their production systems. New technologies bring significant changes in the way we orchestrate factory of the future.

Smart Factories

Smart factories: Wie Hersteller das Potenzial der industriellen Revolution nutzen können

Ein Bericht des Digital Transformation Institute (DTI) von Capgemini prophezeit eine Effizienzzunahme in der Herstellung in Höhe von 27 Prozent durch Investitionen in intelligente Fabriken, sogenannte Smart Factories.

Automobilindustrie

Automotive Smart Factories: Auto-Hersteller am Steuer der digitalen industriellen Revolution

Die Automobilindustrie investiert unter allen Branchen am stärksten in Smart Factories und kann mit Produktivitätszuwächsen im Wert von jährlich 160 Milliarden US-Dollar ab 2023 rechnen.

cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen