Zum Inhalt gehen
private-networks-bh620
5G and Edge

The adoption of private networks for enterprises

Building the ideal ecosystem for private network deployment

5G ist ein zweischneidiges Schwert.

Einerseits bringt es eine Reihe neuer Funktionen mit sich, die die Nachfrage nach mehr Konnektivität und noch mehr kritischen und lebenswichtigen Anwendungen steigern werden. Dazu gehören nahtlose Mobilität und Konnektivität mit höchster Quality of Services (QoS)/Quality of Experience (QoE), massive IoT-Konnektivität usw., die den Weg für eine neue Generation von vernetzten Anwendungen zu ebnen verspricht.

Wird es eine weitere Ebene der Komplexität für Unternehmensnetzwerke sein? Nicht unbedingt, denn 5G zielt auch darauf ab, die Konfiguration und Verwaltung privater und halbprivater Netze zu vereinfachen.

Es sollte eine hohe Interoperabilität mit bestehenden Technologien und eine Netzwerk-Slicing-Technologie mit sich bringen, die neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen industriellen Akteuren und dem Telekommunikations-Ökosystem eröffnen kann.

Doch was braucht es heute, um ein sicheres privates Netzwerk zu entwickeln und zu implementieren?

Basierend auf der Erfahrung von Capgemini Engineering bei der Einführung bahnbrechender

Kommunikations- und Netzwerktechnologien und innovativen Projekten

Projekte in einer industriellen Umgebung, untersucht dieses White Paper die folgenden

Fragen:

  • Was sind die wichtigsten technischen und konnektiven Merkmale des privaten 4G/5G-Netzes?
  • Was sind die entscheidenden Anwendungsfälle für solche privaten Netze?
  • Wie können sie funktionieren? Welches ist das ideale Ökosystem für den Einsatz eines
  • kosteneffizienten, produktivitätssteigernden privaten Netzes?