Mit i*Gov® zum nutzerorientierten E-Government

Publish date:

Sieben Konstruktionsprinzipien für effiziente und breit genutzte Dienstleistungen

Deutschland hat wesentliche Meilensteine in der Entwicklung von E-Government-Angeboten erreicht. Optimierung und Erweiterung bestimmen die gegenwärtigen Aktivitäten.

Das E-Government von morgen muss zwei zentralen Herausforderungen begegnen. Die Weiterentwicklung der digitalen Welt mit neuen Nutzungs- und Kommunikationsverhalten sowie der demografische und ökologische Wandel verändern die Anforderungen an die öffentliche Verwaltung und ihre Services.

Jede dieser Herausforderungen kann nur dann gemeistert werden, wenn die Interaktion mit Bürgerinnen und Bürgern sowie der Wirtschaft einen größeren Stellenwert im E-Government erhält. Capgemini ergänzt aus diesem Grund die Ebenen des E-Government Information, Kommunikation, Transaktion und Integration um Interaktion.

Mit i*Gov® haben unsere Public-Service-Spezialisten einen Ansatz entwickelt, der geeignet ist, Behörden auf ihrem Weg zu einem nutzerorientierten I-Government zu unterstützen.

Mit i*Gov ® zum nutzerorientierten...

Dateigröße: 2,11 MB File type: PDF

Related Resources

M&A Review: Change Management @PMI

Change Management ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für das Gelingen von Post-Merger...

Entwicklung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Wird es genügend Ladestationen geben, um den Rollout von Elektrofahrzeugen in den nächsten...

M&A Review: PMI im Mittelstand

Post-Merger-Integrationen treten im deutschen Mittelstand immer häufiger auf. In unserem...

cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen