ISG bewertet Capgemini als Leader für SAP HANA Ecosystems Services Germany 2021

Publish date:

Das Advisor- und Analystenhaus ISG (Information Services Group) bewertet Capgemini im ISG Provider Lens™ Report „SAP HANA Ecosystem Services Germany 2021″ als Leader in vier Segmenten.

Leader für SAP S/4 HANA System Transformation – Large Accounts

ISG bewertet Capgemini als Leader mit hoher Methodenkompetenz und leistungsfähigen Werkzeugen zur Transformation der in Verbindung mit einem globalen Liefermodell ein kompetenter Partner auf dem Weg zum Digital Core ist.

Als Stärke wurde hervorgehoben:

  • Fokus auf Transformation statt einfachem Upgrade
    Fokussierung auf die Nutzung von S/4HANA als zentrale und weitgehend standardisierte Datenbasis für die wesentlichen Unternehmensprozesse (SAP Digital Core).
  • Framework für die agile Transformation zu S/4HANA
    Das auf Basis der SAP-eigenen Implementierungsmethodik SAP Activate entwickelte Framework iCaptivate fokussiert insbesondere die Nutzung agiler Methoden bei der Transformation zu S/4HANA.
  • Leistungsfähiges Liefermodell und Manpower
    Delivery Center in allen relevanten Regionen ermöglichen flexible Delivery-Modelle. Aufgrund europäischer Wurzeln starker Fokus auf den europäischen Markt, was sich z.B. in der Zahl von ca. 2.800 SAP-erfahrenen Consultants in Deutschland widerspiegelt.

Leader für Managed Application Services for SAP ERP

Laut ISG bietet Capgemini mit ADMNext eine überaus leistungsfähige und innovative Plattform zur Unterstützung des Applikationsmanagements.

Folgende Stärken hebt ISG hervor:

  • Umfassende Plattform für Managed Application Services
    Mit ADMNext wird das Portfolio an Managed Application Services weiterentwickelt mit Schwerpunkt auf die Generierung von Wertbeiträgen durch Vorteile in den Businessprozessen.
  • Effizienzsteigerung durch Automatisierung
    Einsatz zahlreicher, vielfach eigenentwickelter Tools, um die Effizienz der Managed Application Services durch Automatisierung kontinuierlich zu erhöhen.
  • Flexible Delivery
    Der verfolgte Ansatz des so genannten „Rightshoring“ ermöglicht flexible und kostengünstige Delivery-Modelle. Die Manpower in Deutschland, u.a. auch mit dedizierten Expertenteams für eine Reihe von spezifischen Themen (z.B. die SAP-SaaS-Lösungen Ariba, Concur, SuccessFactors) ermöglichen zugleich eine beachtliche Kundennähe.

Leader für Managed Cloud Services for SAP HANA

Laut ISG bietet Capgemini eine leistungsfähige und mit allen Hyperscalern kombinierbare Plattform zum Cloud Management, die sich durch hohe Konfigurierbarkeit sowie starke Automationswerkzeuge zur Effizienzsteigerung auszeichnet.

Stärken von Capgemini sind insbesondere:

  • Leistungsfähige und für hybride Systemlandschaften geeignete Plattform
    Die Capgemini Cloud Platform bietet eine umfassende Lösung zum Management von komplexen und hybriden Systemlandschaften unter Einbeziehung von Public und Private Clouds.
  • Konfigurierbares Servicemodell und hoher Automatisierungsgrad
    Die Capgemini Cloud Platform ist individuell konfigurierbar und bietet zahlreiche Automatisierungslösungen, die den Aufwand für wiederkehrende Aufgaben signifikant reduzieren.
  • Investitionsschwerpunkt SAP RISE
    Das von SAP gestartete Full-Service-Angebot SAP RISE zur Transformation in cloudbasierte S/4HANA-Implementierungen ist ein Schwerpunkt mit entsprechenden Investitionen im Portfolio von Capgemini.

Leader für SAP Business Technology Platform and Intelligent Technologies

Aufgrund der dedizierten CoEs mit Fokus auf Lösungen bewertet ISG Capgemini als Leader. Diese werden auf Basis der SAP Business Technology Platform (BTP) und auf agile Weise zu so genannten Minimum Viable Products (MVP ́s) entwickelt.

Als Stärke wurde hervorgehoben:

  • Innovationen für das Intelligent Enterprise
    Centers of Excellence (CoE) werden auf agile Weise zu so genannten Minimum Viable Products (MVP ́s) entwickelt. Das standardisierte Vorgehensmodell namens Digital Factory, beinhaltet die Generierung von Innovationen mittels Design Thinking, deren Implementierung als auch den anschließenden Betrieb.
  • Strategischer Einsatz der SAP Business Technology Platform (BTP) zur Standardisierung des Digital Core
    Die SAP BTP wird in signifikantem Umfang zur Realisierung von individuellen Entwicklungen außerhalb der Kernapplikation und damit zur Aufrechterhaltung des jeweiligen Standards eingesetzt („keep the core clean“).
  • Nutzung der BTP im Analytics-Umfeld
    Unter der Bezeichnung Renewable Insights gibt es eine Reihe von Anwendungen im Kontext von Advanced Analytics, die unter anderem auf der Nutzung der SAP BTP und SAP Analytics Cloud (SAC) aufbauen.

Experten

Christian Huber

Meet Christian Huber, expert in SAP

Gerd Hagmaier

Meet Gerd Hagmaier, Expert in SAP