Capgemini Invent

Künstliche Intelligenz als Werttreiber für Ihr Unternehmen – lernen Sie unseren ICR-Prototyp kennen

Publish date:

Durch die Fortschritte im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) in den vergangenen Jahren stellen sich immer mehr Unternehmen die Frage, wie der Startschuss für Künstliche Intelligenz (KI) im eigenen Unternehmen am Besten gesetzt wird? Eine Antwort auf diese Frage können wir mit dem von Capgemini Invent verfolgtem Ansatz geben: Bauen Sie einen Prototyp!

Wie viele Bewerbungen gehen in Ihrer Personalabteilung wohl täglich ein und werden dort händisch bearbeitet? Manuelles Sortieren, Auswerten und Übertragen von relevanten Informationen in verschiedene Systeme ist die in den meisten Organisationen durchgeführte Praxis. Um die Auswirkungen der KI auf Ihr Unternehmen zu demonstrieren, haben wir einen Prototyp zur intelligenten Zeichenerkennung (ICR) entwickelt, der die Handhabung von Lebensläufen vom Empfang bis hin zur systemübergreifenden Speicherung der Informationen automatisiert.

Betrachtet man mögliche Ineffizienzen in Back- oder Front-Office-Prozessen, wird deutlich, warum ICR ein relevantes Thema für Unternehmen ist. Während herkömmliche Scanlösungen lediglich neue Daten erzeugen, ohne diese zu verarbeiten, bringt die Kombination von RPA und ICR einen realen Mehrwert für Unternehmen, indem die erzeugten Daten zu Informationen weiterverarbeitet werden. Durch die antrainierte Erkennung für die Weiterverarbeitung relevanter Daten ermöglicht ICR die Klassifizierung unstrukturierter Dokumente, d.h. Dokumente unterschiedlicher Typen, Layouts oder Sprachen, sowie den automatischen Export dieser Daten in die gewünschten Anwendungen. Somit wird menschliche Interaktion bzw. Intervention lediglich für die Entscheidungsfindung oder bei der Behandlung von Ausnahmen notwendig.

Mit dem von uns geschaffenen Prototyp konzentrieren wir uns auf die Bearbeitung eingehender Lebensläufe neuer Bewerber. Für diesen Prozess nimmt die Personalabteilung typischerweise neue Bewerbungen entgegen und speichert diese ab, bevor sie weiterverarbeitet werden, indem die benötigten Daten manuell extrahiert und dann z.B. in ein ERP-System eingetragen werden. Eine mit RPA kombinierte ICR-Engine ist in der Lage, diesen Prozess völlig autonom und automatisch durchzuführen. Im Laufe der Zeit lernt der Prototyp neue Dokumente zu analysieren, wodurch die menschliche Validierung kontinuierlich minimiert und schlussendlich überflüssig wird. Hierdurch werden die Mitarbeiter nicht nur von sich wiederholenden Aktivitäten befreit, sondern können sich auch vermehrt auf wertschöpfende Tätigkeiten wie die Interaktion mit neuen Bewerbern konzentrieren. Darüber hinaus verspricht die Automatisierung durch ICR erhebliche finanzielle Vorteile.

Die Kombination von ICR und RPA bietet ein breites Anwendungsspektrum. Ob in der Personalabteilung, im Rechnungswesen, im Vertrieb oder im Einkauf, die Auswahl ist riesig. Wählen Sie aus praktischen Anwendungen wie beispielsweise mobiler Datenerfassung, Quittungserkennung oder Rechnungsbearbeitung und finden Sie heraus, wie ICR den größten Nutzen für Ihr Unternehmen generieren kann!

Empfohlener Experte

Tobias Unger

Experte in AI, Cognitive Automation, RPA, Shared Services

Related Resources

Capgemini Invent

State-of-the-art IoT Study

The Internet of Things is just beginning to change industries and products. If companies want...

Capgemini Invent

State-of-the-art IoT Study

Das Internet der Dinge beginnt gerade erst, Branchen und Produkte zu verändern. Wenn...

Capgemini Invent

Capgemini Invent Talks: Asset Performance Management

Asset Performance Management (APM) ist ein umfassender Ansatz zur Nutzung moderner...

cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen