Das Konzept einer bimodalen IT mit zwei Geschwindigkeiten hat für viele Unternehmen einen unwiderstehlichen Charme. In der bimodalen IT ist die agile, schnelle IT der Treiber für Innovationen und setzt Anforderungen am Frontend umgehend um. Die traditionelle IT hingegen fokussiert sich auf das tägliche Business und agiert vor allem im Backend. Dieses Whitepaper zeigt, dass sich die Zweiteilung der Unternehmens-IT heute als kontraproduktiv erweist. Eine 2-Klassen-IT erhöht die Komplexität und isoliert Backend-Systeme von den Geschäftsfunktionen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen alle Kernsysteme agil weiterentwickeln – egal ob am Frontend oder im Backend.

Lesen Sie auch unsere weiteren Whitepaper aus der Themenreihe Application Management:

© IDG Deutschland in Kooperation mit Capgemini 2018