Fintech-Wettbewerb von Capgemini und Efma 2019: Weltsparen aus Deutschland gewinnt

Publish date:

Branchenexperten und Finanzinstitute küren deutsches Fintech während Online-Veranstaltung

Berlin, 27. März 2019 – Das deutsche Fintech-Unternehmen Weltsparen ist der Gewinner des ersten Online-Wettbewerbs „FinTechVisor Race to the Top“, der von Capgemini und der Efma veranstaltet wurde.

Der Wettbewerb stellt spannende Fintech-Innovationen vor und verbindet Start-ups mit potenziellen Mentoren und Partnern. Während eines Webinars präsentierten die drei besten Finalisten ihre Lösungen einem Gremium, bestehend aus Vertretern von Finanzinstituten und Branchenexperten.

Das Fintech Raisin, das in Deutschland unter der Marke Weltsparen bekannt ist, wurde als Gesamtsieger für seinen Marktplatz ausgezeichnet, der Partnerbanken einen nahtlosen, flexiblen Zugang zu den breiteren europäischen Einlagenmärkten bietet und den Vertriebspartnern hilft, ihr Produktportfolio zu erweitern. Personetics erhielt Silber für seine kundenorientierte Künstliche Intelligenz (KI)-Lösung, die Kunden durch personalisierte Informationen, Beratung und automatisiertem Geld-Management hilft, ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Exagens erhielt Bronze für seine KI-Lösung, die sich am Verhalten der Kunden orientiert, um deren Verbundenheit zur Bank zu steigern. Dadurch sollen mehr Produkt- und Serviceverkäufe über die digitalen Kanäle einer Bank erreicht werden

„Wir gratulieren Weltsparen zum Gewinn des diesjährigen FinTechVisor Race und natürlich auch den beiden anderen Top-Finalisten“, sagte Sandra Ficht, Head of Digital Banking bei Capgemini Invent in Deutschland. „Die Angebote zeigen, welche Auswirkungen die Zusammenarbeit zwischen Fintechs und Institutionen auf die Zukunft der Finanzdienstleistungen haben wird. Die Grundlagen bietet ein Open Banking Ökosystem, in dem sich durch die Zusammenarbeit zwischen etablierten und aufstrebenden Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten bieten, um den steigenden Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden.“

Als Gewinner des Wettbewerbs erhält Weltsparen eine exklusives Mentoring von Capgemini, die  Möglichkeit sein Angebot während der Efma-Konferenz „Bank + Fintech“ vom 2. bis 3. April in Barcelona vorzustellen, Auftritte bei Branchenveranstaltungen und außerdem die Gelegenheit, die wichtigsten Finanzinstitute, die in der Jury vertreten waren, kennenzulernen. Die Nominierten erhalten eine Einladung für das ScaleUp-Qualifizierungsprogramm von Capgemini, das sogenannten ScaleUps hilft, ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen und erfolgreicher Partnerschaften zu finden. ScaleUps sind umsatzgenerierende Start-ups, die institutionelle oder private Mittel aufgenommen haben und über ein eigenes C-Suite-Team verfügen.

Seit seinem Start im Mai 2018, ist das FinTechVisor-Portal die Heimat einer starken Gemeinschaft innovativer Fintech-Organisationen geworden„, sagte Vincent Bastid, CEO von Efma. „Das FinTechVisor Race baut darauf auf und bietet Fintechs eine Plattform zur Präsentation und zum Vergleich ihrer Ideen mit Mitbewerber. Weiterhin bietet es potenzielle neue Partnerschaftsmöglichkeiten für etablierte Finanzinstitute.

 

Über Capgemini
Capgemini ist einer der weltweit führenden Anbieter von Management- und IT-Beratung, Technologie-Services und Digitaler Transformation. Als ein Wegbereiter für Innovation unterstützt das Unternehmen seine Kunden bei deren komplexen Herausforderungen rund um Cloud, Digital und Plattformen. Auf dem Fundament von 50 Jahren Erfahrung und umfangreichem branchenspezifischen Know-how hilft Capgemini seinen Kunden, ihre Geschäftsziele zu erreichen. Hierfür steht ein komplettes Leistungsspektrum von der Strategieentwicklung bis zum Geschäftsbetrieb zur Verfügung. Capgemini ist überzeugt davon, dass der geschäftliche Wert von Technologie durch Menschen entsteht. Die Gruppe ist ein multikulturelles Unternehmen mit über 200.000 Mitarbeitern in mehr als 40 Ländern, das 2018 einen Umsatz von 13,2 Milliarden Euro erwirtschaftet hat.
Mehr unter www.capgemini.com/de. People matter, results count.

Über Efma
Als globale Non-Profit-Organisation, die 1971 von Banken und Versicherungen gegründet wurde, erleichtert Efma die Vernetzung von Entscheidungsträgern. Sie liefert qualitativ hochwertige Erkenntnisse, die Banken und Versicherungsunternehmen dabei unterstützen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um Innovationen zu fördern und ihre Transformation voranzutreiben. Über 3.300 Marken in 130 Ländern sind Efma-Mitglieder. Hauptsitz in Paris. Büros in London, Brüssel, Barcelona, Stockholm, Bratislava, Dubai, Mailand, Montreal, Istanbul, Peking und Singapur.
Erfahren Sie mehr unter www.efma.com

 

 

cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen