Capgemini schließt mit IDEMIA eine Partnerschaft zur Einführung einer sicheren IoT-Gerätemanagement-Plattform

Publish date:

Autor: Achim Schreiber

Berlin, 28. Februar 2019 – Capgemini hat eine neue Kooperationsvereinbarung mit IDEMIA, einem globalen Leader im Bereich Augmented Identity, abgeschlossen. Ziel ist es, eine sichere Gerätemanagement-Plattform für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) einzuführen, mit der sichere Verbindungen für eine Vielzahl von Geräten und Daten verbessert werden. Diese Vereinbarung ist ein weiterer Schritt, um dem stetig wachsenden Bedarf an Konnektivität und Sicherheit von Smart Objects nachzukommen.

Auch wenn sich die Kosten für Cyber-Kriminalität zwischen 2015 und 2019[1] vervierfacht haben, wird IoT für etliche Branchen einige neue Möglichkeiten eröffnen. Damit in diesem Zusammenhang IoT für Kunden und Endnutzer skalierbarer und vertrauenswürdiger wird, müssen Konnektivität und Sicherheit ausgebaut werden.

Die gemeinsame Plattform soll intelligente Geräte mit der notwendigen Sicherheit und Konnektivität versorgen und gleichzeitig On-Boarding, Konfiguration und Integration mit den bestehenden Kunden-Backend-Systemen vereinfachen. So kann beispielsweise eine E-Health-App Ärzten die Flexibilität geben, sich durch den Austausch kritischer Daten um ihre Patienten zu kümmern. Sie bietet ebenso die Möglichkeit, fundierte Entscheidungen auf der Grundlage authentifizierter und verschlüsselter Geräte, eines gesicherten Zugangs (zum Ändern von Parametern) und eines sicheren Datenflusses zu treffen. In gleicher Weise können sich auch in einer Fabrik oder einer Infrastruktureinrichtung Maschinen und Geräten verbinden, um Störungen vorherzusagen und zu verhindern.

Jean-Pierre Petit, Director Digital Manufacturing bei Capgemini, meint hierzu: „Wesentliche Voraussetzung von industrieller Analytik und Künstlicher Intelligenz ist Konnektivität gepaart mit Sicherheit. Capgeminis Zusammenarbeit mit IDEMIA lässt eine einzigartige, vollständig agnostische, konfigurierbare und extrem sichere Plattform entstehen – vom Endgerät bis zur Cloud.“

Die Plattform wird auf der Capgemini IoT Gerätemanagement-Plattform X-IoT basieren, die jede Art von Gateway und Protokollen sicher mit der Cloud verbindet und verwaltet. Dazu kommt die IDEMIA-Lösung M-Trust, mit deren Hilfe die Gerätesicherheit aller erfassten Daten, Befehle und Konfigurationen, die an Geräte gesendet werden, gewährleistet wird. Das gemeinsame Angebot kann von für alle Arten von Geräten genutzt werden: vom einfachen Smart-Health-Gerät über intelligente Ventile bei der städtischen Wasserversorgung bis hin zu industriellen Maschinen und Geräten.

[1] Quelle: http://www.juniperresearch.com

Über Capgemini
Capgemini ist einer der weltweit führenden Anbieter von Management- und IT-Beratung, Technologie-Services und Digitaler Transformation. Als ein Wegbereiter für Innovation unterstützt das Unternehmen seine Kunden bei deren komplexen Herausforderungen rund um Cloud, Digital und Plattformen. Auf dem Fundament von 50 Jahren Erfahrung und umfangreichem branchenspezifischen Know-how hilft Capgemini seinen Kunden, ihre Geschäftsziele zu erreichen. Hierfür steht ein komplettes Leistungsspektrum von der Strategieentwicklung bis zum Geschäftsbetrieb zur Verfügung. Capgemini ist überzeugt davon, dass der geschäftliche Wert von Technologie durch Menschen entsteht. Die Gruppe ist ein multikulturelles Unternehmen mit über 200.000 Mitarbeitern in mehr als 40 Ländern, das 2018 einen Umsatz von 13,2 Milliarden Euro erwirtschaftet hat.

About IDEMIA

IDEMIA, the global leader in Augmented Identity, provides a trusted environment enabling citizens and consumers alike to perform their daily critical activities (such as pay, connect, travel and vote), in the physical as well as digital space. Securing our identity has become mission critical in the world we live in today. By standing for Augmented Identity, an identity that ensures privacy and trust and guarantees secure, authenticated and verifiable transactions, we reinvent the way we think, produce, use and protect one of our greatest assets – our identity – whether for individuals or for objects, whenever and wherever security matters. We provide Augmented Identity for international clients from Financial, Telecom, Identity, Public Security and IoT sectors. With close to $3 billion in revenues and 13,000 employees around the world, IDEMIA serves clients in 180 countries.

For more information, visit www.idemia.com / Follow @IDEMIAGroup on Twitter

cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen