Finanzen und IT: Wie ein Projektmanager seine Interessen verbindet

Binoy Joseph Mularickal hat viele Jahre in der IT-Abteilung einer großen Bank gearbeitet. Der Finanzbranche blieb er auch in seinem Job als IT-Projektmanager bei Capgemini treu. Hier erzählt er, was sein Projekt so besonders macht.

Als ich im April 2017 zu Capgemini gewechselt bin, hat einfach alles gepasst. Ich konnte bei meinem jetzigen Kunden zunächst mit einem kleineren Compliance-Projekt starten und mich damit für das aktuelle Projekt empfehlen. Als Projektmanager kann ich hier nicht nur meine IT-, sondern auch meine Finanz-Expertise einbringen: Denn es geht um Bezahllösungen. In diesem Bereich wird sich in Zukunft sehr viel verändern und in meinem Projekt habe ich mit der ganzen Bandbreite der Möglichkeiten zu tun – vom bargeldlosen Zahlen, über konzerneigene Lösungen zum Zahlen mit Kreditkarte bis hin zu neuen Online-Bezahloptionen im E-Commerce.

Der Kunde – so funktioniert die Zusammenarbeit

Die Muttergesellschaft meines Kunden befindet sich in den USA. Deshalb wird er auch von Capgemini Global gemanagt. Wir hier in Deutschland haben dennoch wichtige Pionierarbeit geleistet, indem wir eines der ersten Offshore-Projekte gestartet haben. Wir waren und sind dabei sowohl für die Entwicklung als auch den Betrieb der Anwendungen zuständig. So hat sich die gute Zusammenarbeit immer weiterentwickelt. Wir sind direkt beim Kunden in Deutschland vor Ort und tauschen uns ständig aus. Es ist ein sehr angenehmes Arbeiten auf Augenhöhe.

Das Team – international und agil

Das deutsche Team besteht aus einem IT-Architekten, zwei Supportern und mir als dem Projektleiter. Die Supporter sind Software Engineers, die speziell für den Betrieb der Anwendung zuständig sind. Hinzu kommen 20 Kollegen in Indien – ein Team, das für die Weiterentwicklung zuständig ist, und eines für den Betrieb. Zusätzlich ist dort übergeordnet ein Projektleiter, ein IT-Architekt und Business Analyst/Test Lead tätig. Zu meinen Aufgaben als Projektmanager gehört es, alle zu koordinieren und die Arbeit zu organisieren. Dabei muss ich Grenzen überwinden, auch kulturelle. Zwischen einem indischen Team und einem deutschen Kunden gibt es sowohl in der Kommunikation als auch im Wissenstransfer einige Unterschiede. Aber das Zusammenspiel der Kollegen gelingt immer besser. In Zukunft werden wir immer häufiger agile Methoden nutzen, damit wir einen Schritt in Richtung „DevOps“ tun können. Das bedeutet, dass Entwicklung und Betrieb enger und reibungsloser zusammenarbeiten werden.

 Welche Voraussetzungen für dieses Projekt wichtig sind

Wir arbeiten auf der .Net-Plattform. Deshalb ist es unerlässlich, sich damit auszukennen. Darüber hinaus muss ich mit der Verarbeitung großer Datenmengen umgehen können. Die Arbeit im internationalen Team macht zudem sehr gute Englischkenntnisse notwendig. Doch auch einige Soft Skills sind wichtig – Offenheit und Geduld helfen im Alltag sehr. Reisen nach Indien gehören ebenfalls zur Arbeit im Projekt dazu. In unserem Projekt sind wir alle mit viel Begeisterung und Engagement dabei, ohne das geht es nicht. Support-Einsätze in der Nacht sind nichts Ungewöhnliches, da wir auch den Betrieb für die Anwendungen managen.

Noch ein Tipp für Bewerber, die Projektmanager werden wollen

Ich war immer offen für Neues und habe meine eigenen Ansichten vertreten. Ich lerne ständig dazu und habe Lust, Dinge konstant zu verbessern. Ich denke, wer es ebenso macht, ist auf dem richtigen Weg.

Über den Autor:

Binoy Mularickal hat Informationsmanagement in Koblenz studiert und sich dabei auf Finance und betriebliche Anwendungssysteme spezialisiert. Nach seiner Zeit bei einer großen deutschen Bank wechselte er zu Capgemini. Als Fan von Eintracht Frankfurt verpasst er nur selten ein Spiel und kickt gelegentlich auch selbst. Darüber hinaus verbringt er seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie.

Sie können sich vorstellen, in einem ähnlichen Job zu arbeiten? Dann bewerben Sie sich bei uns als Projektmanager! Oder informieren Sie sich über viele weitere innovative IT-Jobs bei uns!

Erfahren Sie hier mehr über:

cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen