Managementberaterin Marianne Müller spricht über Ihre Projektarbeit bei Capgemini Invent

Managementberaterin Marianne Müller baut Brücken zwischen Fach- und IT-Abteilungen. Hier gibt sie Einblicke in ihre Projektarbeit bei einem großen, multinationalen Industrieunternehmen.

 

Hintergrund des Projektes

Innovative Lösungen in der Future of Technology

Die enge Verzahnung von Fachabteilungen mit IT ist ein kritischer Erfolgsfaktor für die Digitalisierung von Unternehmen. Insbesondere bei Großkonzernen gibt es eine Vielzahl an Stellschrauben, um das unternehmensweite Zusammenspiel von Business und IT zu optimieren.

Mein aktueller Kunde ist die zentrale IT-Abteilung eines großen, multinationalen Industrieunternehmens, die sich stärker als interner IT-Dienstleister positionieren möchte. Das beinhaltet den Fachabteilungen sowohl standardisierte IT-Services zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten als auch sie zu individuellen Lösungen zu beraten.

Mein Weg zum Projekt

Auf der Suche nach weiteren Projektmitgliedern ist mein Projektleiter auf mich aufmerksam geworden, da ich neben dem relevanten Wissen aus meinem Wirtschaftsinformatikstudium bereits über Berufserfahrung bei einem modernen IT-Dienstleister verfüge. Für mich stand es außer Frage, ob ich das Projekt unterstützen würde – das Projekt bietet mir eine hervorragende Möglichkeit, mein Wissen der Betriebswirtschaft mit meinem Wissen zu Informationstechnologien zu kombinieren und dabei und meine IT-Managementkompetenzen auszubauen.

Meine Aufgaben

Derzeit befinden wir uns in der Umsetzungsphase eines Konzepts, das wir vorab gemeinsam mit dem Kunden entwickelt haben. In meiner Rolle definiere ich in Zusammenarbeit mit dem Kunden einen IT-Servicekatalog, der global ausgerollt wird. Jeder Tag hält dabei neue und abwechslungsreiche Herausforderungen bereit: Die verschiedenen zu standardisierenden IT-Services werden auf individueller Basis diskutiert und abgestimmt, wobei je nach Themengebiet unterschiedliche Experten auf Kundenseite zu involvieren sind. Neben dem fachlichen Wissen in Bezug auf das zugrunde liegende Konzept und IT-Services, sind Organisationsgeschick und Einfühlungsvermögen gefragt, um die korrekten Ansprechpartner zur richtigen Zeit vor Ort zu haben und beim Umdenken vom bisherigen Modell zu neuen Arbeitsweisen zu unterstützen. Unser Team ist dabei an vier von fünf Tagen beim Kunden vor Ort. Freitags arbeiten wir remote aus dem jeweiligen Capgemini Invent Office oder von Zuhause aus.

Je nach Projekt unterscheiden sich die Aufgaben als Managementberaterin stark: in einem anderen Projekt verantwortete ich die Definition und Umsetzung von neuen Rollen und Prozessen, beispielsweise rund um das Thema Risikomanagement. Darüber hinaus organisierte ich Workshops zur gemeinsamen Erarbeitung von „Lessons Learned“ aus dem bisherigen Projektverlauf. Unabhängig von der großen Vielfalt an Aufgaben haben meine bisherigen Projekte eines gemein: sie haben eine hohe strategische Bedeutung für unsere Kunden.

Meine Tipps für Jobeinsteiger

Bei Capgemini Invent wird Unternehmenskultur großgeschrieben. Unsere sieben Werte haben eine bedeutende Rolle in unserer täglichen Projektarbeit und formen die Leitplanken der Zusammenarbeit – mit dem Kunden und innerhalb des Capgemini Invent-Teams. Der Zusammenhalt im Team führt uns über die Projektarbeit hinaus oft zu gemeinsamen Feierabenden, sei es zum Schwitzen ins hoteleigene Fitnessstudio oder in ein Restaurant, in dem wir den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Neben dem einmaligen Teamgeist schätze ich die Freiheiten sehr, die mir Capgemini Invent bietet. Mein Lead unterstützt mich in meinen Ideen und gibt mir Impulse und Raum für meine fachliche als auch persönliche Weiterentwicklung.

Mein Tipp um herauszufinden, ob Capgemini Invent auch zu Dir passt: Lerne uns auf Veranstaltungen wie Messen, Case Study Workshops oder bei einem Praxisreport kennen. Sei mutig, stelle Fragen und überzeuge uns durch Dein authentisches Auftreten und eine fundierte Basis im IT-Bereich.

Über die Autorin

Nach ihrem dualen Bachelorstudium der Betriebswirtschafslehre sammelte Marianne Müller zunächst Berufserfahrung im Produktmanagement eines international agierenden Anbieters für Hosting und Cloud Computing. Ihre IT-Managementkompetenz vertiefte sie anschließend durch ein Masterstudium der Wirtschaftsinformatik, bei dem sie Capgemini Invent im Rahmen eines Praxisreports kennenlernte. Die abwechslungsreiche Arbeit in strategischen Leuchtturmprojekten im IT-Umfeld überzeugte sie von Capgemini Invent.