Damit sind wir ausgezeichnet als ein Unternehmen, das die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fest im Blick hat. Wir wollen unser Arbeitsumfeld bei Capgemini noch bewusster so gestalten, dass die Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den verschiedenen Lebensphasen bestmöglich berücksichtigt werden können. Mit der Auditierung berufundfamilie stärken wir unser Commitment zu Diversity und betonen gleich mehrere Bereiche innerhalb unserer strategischen Ausrichtung hin zu Gender und Lebensphasen.

Warum wir uns zertifizieren lassen

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine gesellschaftliche Verantwortung, der wir uns sehr gerne annehmen.
Außerdem macht uns eine familien- und lebensphasenorientierte HR-Strategie und die damit verbundenen guten Ideen zu einem äußerst attraktiven Arbeitgeber.

Druck

umfrage-summitDen hohen Stellenwert der Vereinbarkeit von Beruf und Familie belegt auch eine Umfrage unter Studierenden der Audimax Medien sowie eine Befragung unter unseren Gästen auf dem expedITion Summit.

 

Der Weg zur Zertifizierung

Zunächst haben wir uns einer Stärken/Schwächen-Analyse gestellt; sie hat uns zusammen mit dem Blick von außen wichtige Impulse für die weitere Ausgestaltung einer familien- und lebensphasenorientierten HR-Strategie geliefert. In acht verschiedenen Handlungsfeldern haben wir insgesamt 19 Ziele mit mehr als 30 Maßnahmen bestimmt und uns darauf festgelegt, diese in den kommenden drei Jahren umzusetzen.

Was wir konkret tun

Seit Oktober 2016 kooperieren wir mit einem Familienservice. Unter dem Aspekt der Entlastung und Unterstützung mit dem Ziel der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützt uns pme in allen Themen rund um die Kinderbetreuung, bei der Versorgung pflegebedürftiger Angehöriger, bei der Vermittlung von haushaltsnahen Dienstleistungen und steht uns mit Beratung und Coaching – auch als Krisenintervention – zur Seite. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in familienbedingten Auszeiten haben wir das Kontakthalteprogramm fareWelcome! erarbeitet. Außerdem möchten wir Frauen frühzeitig ermutigen, mit uns in die IT einzusteigen und sind deshalb Partner von CyberMentor, wo sich ein gutes Dutzend Kolleginnen als Mentorinnen engagieren. Das Redesign unserer Stellenanzeigen hin zu einer deutlich genderneutraleren Sprache und unser 2017 eingeführter Karriereworkshop für unsere Frauen verstärken das Engagement, unseren Frauenanteil zu erhöhen. Das positive Ergebnis der nun jährlich durchgeführten Gender-Pay-Analyse rundet dies ab: Frauen und Männer bei Capgemini verdienen gleich.

Viele Themen stehen noch auf der Agenda wie zum Beispiel die stärkere Integration der Themen Gesundheit und Achtsamkeit und das Curriculum für Führungskräfte. Diese Ideen wurden von Mitarbeitern, Führungskräften und Betriebsräten erarbeitet und von der Geschäftsleitung als verbindliche Ziele verabschiedet.

Gutes erhalten

Insgesamt haben wir schon sehr viel zu bieten – flexible Arbeitszeiten und Sabbatical-Modelle, Home-Office-Regelungen und durchdachte Benefits wie unter anderem Leasingangebote für hochwertige Fahrräder, Leistungen zum Gesundheitsschutz, Mitarbeiterrabatte, verlängerte Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und Umzugskostenerstattung. Das alles bleibt und wird durch die im Audit erarbeiteten neuen Ideen weiterentwickelt. Das audit berufundfamilie ist übrigens ein Entwicklungsaudit – das heißt, wir haben das Zertifikat für die Absicht erhalten, neue Ideen in den nächsten Jahren umzusetzen. Somit ist und bleibt die Gestaltung eines familien- und lebensphasenorientierten Arbeitsumfeldes äußerst lebendig.