Zum Inhalt gehen

Zero Trust: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Norbert Olbrich
2019-10-25
Norbert Olbrich, Capgemini

In vielen Netzwerken wird noch heute mit Vertrauensstellungen zwischen Anwendern und Systemen gearbeitet: Hat der Nutzer sich einmal identifiziert, funktionieren die Dienste darin auf der Basis gegenseitigen Vertrauens. Die zunehmende Öffnung von Netzwerken für unterschiedliche Nutzer und eine dezentrale Verarbeitung, auch außerhalb der Firmenumgebungen, stellen diese Praxis in Frage.

    <div class="row">
        <div class="col-12 text-left">
            <a href="https://www.capgemini.com/de-de/anmeldung-capgemini-blog/" id="btn-1552392066625" class="section__button btn-general" target="_self">Blog per E-Mail abonnieren</a>
        </div>
    </div>

    <div class="row">
        <div class="col-12 text-left">
            <a href="https://www.capgemini.com/de-de/feed/" id="btn-1552392099740" class="section__button btn-general" target="_self">RSS-Feed abonnieren</a>
        </div>
    </div>

Als neues Sicherheitsmodell setzt sich daher zunehmend das Zero-Trust-Modell durch. Es misstraut grundsätzlich allen Diensten, Anwendern und Systemen und erlaubt den vollständigen Zugriff für jeden einzelnen erst nach einer erfolgreichen Überprüfung etwa über eine erneute Authentifizierung, das Rechtemanagement oder eine zusätzliche Verschlüsselung. Als wichtigster Grundsatz gilt: Es wird nicht zwischen internen und externen Zugriffen unterschieden; alle Anfragen werden gleich behandelt, gemäß vorab definierter Prozesse, und sie werden vollständig protokolliert.

In der aktuellen Folge des Cybersecurity-Podcasts geht unser Cybersecurity CTO Luis Delabarre im Gespräch mit Karl Culley den Vorzügen und Konsequenzen des Zero-Trust-Modells auf den Grund:Bitte erlauben Sie die Nutzung von statistischen Cookies um Soundcloud-Podcasts hören zu können

Sprechen Sie mich gern an, wenn Sie mehr über das Zero-Trust-Prinzip erfahren möchten.
Weitere Capgemini Podcasts zum Thema Cybersecurity in der Cloud, im Handel und vielem mehr finden Sie hier auf Soundcloud.