Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit

2. Berliner Kongress für wehrhafte Demokratie

Deutschland und Europa sicherer machen

Mit diesem Ziel vernetzt der  Gesellschaftliche Dialog Öffentliche Sicherheit die Akteure der Sicherheitspolitik, um gemeinsam die zunehmende Gefahren- und Bedrohungslage in Deutschland zu bewältigen: Digitalisierung, internationaler Terrorismus, organisiertes Verbrechen und Cyber-Kriminalität kennen weder nationale noch regionale Grenzen. Umso wichtiger ist es, dass Bund, Länder und Kommunen sowie Sicherheitsbehörden und die private Sicherheitswirtschaft ihre Zusammenarbeit neu strukturieren und organisieren.

Der 2. Berliner Kongress für wehrhafte Demokratie verfolgt den Ansatz, Öffentliche Sicherheit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu verstehen trägt dazu bei, Lösungen für aktuelle Sicherheitsfragen zu finden und die Thematik fest in der gesellschaftspolitischen Debatte zu verankern.

Diskutieren Sie mit unseren Experten

Gelegenheit dazu haben Sie an unserem Stand in der Fachausstellung im Opera Court. Erfahren Sie, welche Antworten wir in Sachen Digitalisierung, Interoperabilität oder Cyber-Security haben. Wir freuen uns auf einen anregenden Gedankenaustausch mit Ihnen.

Unsere Beiträge im Programm:

360°-Thema I: IT-Sicherheit

„Cyber-Abwehrzentrum Plus“: Entgrenzung und Institutionalisierung der behördlichen Zusammenarbeit im Sektor IT-Sicherheit

6. Juni 2019 | 12:00 – 13:00 Uhr | Forum Hotel de Rome | Salon 4

Panel: 

Best-Practice-Dialog C.1

Smart Borders: Wirkungs- und kompetenzorientierte Kooperation für die Innere Sicherheit

7. Juni 2019 | 10:30 – 11:15 Uhr | Forum Hotel de Rome | Plenarsaal (Palm Court)

Event Details

Juni 6, 2019
Juni 7, 2019
Hotel de Rome, Behrenstr. 37, 10117 Berlin
cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen