World Rugby definiert das Fanerlebnis neu

Der Weg nach San Francisco

Kunde: World Rugby

Region: Global

Branche: Sport und Entertainment

Kundenherausforderung: World Rugby wollte sein Fan-Erlebnis verbessern, um bestehende Fans stärker zu binden und neue Zuschauer für das 7er-Rugby Turnier zu gewinnen.

Lösung: Im Laufe der 7er-Rugby-Saison nahm Capgemini als Partner für Innovationen die internationale Organisation World Rugby mit auf eine Innovation Journey, um digitale Technologien zu entdecken, zu entwickeln und umzusetzen, die es Rugby-Fans ermöglichen, mit den Spielen des 7er-Rugby direkt zu interagieren.

Benefits:

  • Umfangreiches Faktenwissen für Kommentatoren und Medien, welches den Fans zur Verfügung gestellt wird, um die nächste Saison zu genießen.
  • Neue Storyline, um die Erkenntnisse von 7er-Rugby zu definieren.
  • Neue Applikationen für Fans, um sich mit den Rugby-Spielen und ihren Lieblingsmannschaften zu beschäftigen.

Schaffung eines neuen Rugby Erlebnisses

7er-Rugby ist bereits eine der aufregendsten und unterhaltsamsten Sportarten der Welt, aber die Entwicklung und zunehmende Bedeutung von Daten und Erkenntnissen im Sport bot eine Gelegenheit für den Einsatz von Datenanalyse-Technologien, um besser mit Fans interagieren zu können. Die Organisation World Rugby, welche globale Rugby-Wettbewerbe beaufsichtigt und verwaltet, hat einen Prozess benötigt, der es ermöglicht, den Einfluss von Daten auf das gesamte Fan-Erlebnis neu zu definieren und zu erweitern.

Um diesen Prozess zu beginnen, wurde Capgemini zum Innovationspartner von World Rugby. Gemeinsame Interessen und Werte, Bewunderung für den Sport sowie die Leidenschaft für die Entwicklung eines erstklassigen Fan-Erlebnisses waren die Basis für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Darüber hinaus hatten die Partner dasselbe Verständnis von der Bedeutung agiler Methoden wie dem Capgemini-Ansatz „Discover, Devise, Deploy and Sustain“, wenn es um die Entwicklung von Innovationen geht. Dieses gemeinsame Interesse und dieser gemeinsame Ansatz festigten die Partnerschaft und sorgten dafür, dass World Rugby und Capgemini die Reise mit einem soliden Fundament beginnen konnten.

Der Weg nach San Francisco beginnt in Kapstadt

World Rugby definiert das Fanerlebnis neu

Im ersten Jahr des Projekts wollten Capgemini und World Rugby den Fokus auf Innovationen legen, sich dabei allerdings auf einen bestimmten Bereich konzentrieren. Das Fan-Erlebnis sollte dabei zuerst betrachtet werden. Mit dieser Entscheidung hatten die Partner die feste Absicht, die Art und Weise zu ändern, wie sich wichtige Interessengruppen, einschließlich neuer und bestehender Fans sowie Kommentatoren und Medien, mit dem Sport beschäftigen.

Im Dezember 2017 begann der Discovery-Prozess während eines Turniers in Kapstadt, wo Capgemini einen Designworkshop unter der Leitung des Idean-Teams und mit Unterstützung weiterer Innovations- und Datenteams durchführte. Diese beschäftigten sich intensiv mit der Datenwiederherstellung bezüglich der Leistung von Spielern und Teams. Während der gesamten Veranstaltung führte das Team die Beteiligten drei Tage lang durch die Welt des designorientierten Denkens, um neue Konzepte zu erarbeiten. Zu dieser Gruppe gehörten Beamte, Schiedsrichter, Administratoren, Kommentatoren, Spieler, Trainer, Manager und Medienvertreter, um sicherzustellen, dass Capgemini und World Rugby von verschiedenen Perspektiven des Rugby-Erlebnisses profitierten.

Darüber hinaus nutzte Capgemini die Gelegenheit in Kapstadt, um Fans zu interviewen und die verschiedenen Persönlichkeiten, Bedürfnisse und Wünsche vom Erstbesucher bis zum Langzeitanhänger vollständig zu verstehen. Die Partner erkannten, dass das neue Fan-Erlebnis Unterschiede im Hinblick auf Engagement und Interesse berücksichtigen muss.

Verfeinerung der Insights in London und Dublin

Die in dem Workshop in Kapstadt generierten Inhalte wurden von Capgemini aufbereitet und zusammengefasst. Darüber hinaus wurden andere Sport- und Technologieinnovationen untersucht, um World Rugby einen umfassenden Blick über die Innovation Journey zu geben. Auf diese Weise konnten über 50 Frühphasenkonzepte für Innovationen innerhalb des Fan-Erlebnisses entwickelt werden.

Im Anschluss startete Capgemini die intensive Zusammenarbeit mit World Rugby, um die ersten Konzepte zu erstellen, zu verfeinern und zu priorisieren. Aus diesem Grund veranstaltete Capgemini im Januar 2018 als Innovationspartner zusätzliche Workshops in London und Dublin, zu denen verschiedene Stakeholder eingeladen wurden, die an der vorherigen Veranstaltung teilgenommen hatten sowie jene, die nicht teilnehmen konnten. So wurde sichergestellt, dass die Gruppe viel Erfahrung mit 7er-Rugby hat und die gewonnen Erkenntnisse aus diesen Workshops ein breites Spektrum an Wissen und Engagement umfassen.

Jeder Workshop begann mit den Applied Innovation Fundamentals bei der Applied Innovation Exchange (AIE), der globalen Plattform von Capgemini, die es Unternehmen ermöglichen soll, relevante Innovationen zu entdecken und diese innerhalb ihrer spezifischen Branche zu testen. An dieser Stelle wurden die zuvor erarbeiteten Innovationskonzepte zur Diskussion gestellt. Es folgte der Übergang zum Accelerated Solutions Environment (ASE), einem Capgemini-Moderationsteam, das Unternehmen beim Übergang vom Lösungsdesign zur Implementierung unterstützt. Während dieser Phase präsentierte das Insights- und Data-Team die Ergebnisse ihrer Beurteilung, da die Stakeholder durch einen Prozess geführt wurden, der die Konzepte auf acht Ideen reduzierte, auf die sich Capgemini und World Rugby in den ersten Phasen der Innovation Journey konzentrieren konnten.

Am Ende der Workshops in London und Dublin hatten sich Capgemini und World Rugby darauf geeinigt, den Fokus auf das Storytelling rund um 7er-Rugby zu legen, um tiefere Einblicke in den Sport zu erlangen. Dies führte zu einer gemeinsamen Liste von Innovationen, die die Hauptthemen identifizierte und drei Kerndatengruppen definierte, die gemeinsam die Performance messen konnten: Angriffskraft, Effizienz in der Verteidigung und Besitz. An diesem Punkt begann sich der Weg nach San Francisco zu beschleunigen und die Partner konnten beginnen, auf die Verbesserung des Fan-Erlebnisses hinzuarbeiten.

World Rugby definiert das Fanerlebnis neu

Aus Vorbereitung wird Ausführung

Nach Einführung der Innovation Journey begannen Capgemini und World Rugby mit der Entwicklungsphase, in welcher sie Konzepte zu konkreten Ergebnissen entwickelten. Innerhalb von dreieinhalb Wochen zwischen dem Dubliner Workshop und dem 7er-Rugby Turnier in Las Vegas im März 2018 entwickelte Capgemini erste Prototypen eines Match Predictor-Spiels sowie eines umfassenden Digital Stats Hubs, die beide beim Turnier für Live-Tests durch Stakeholder vorgestellt wurden.

Das Match Predictor Spiel ist eine interaktive Anwendung, die es den Spielern ermöglicht, die erwarteten Gewinner sowie die Siegesspanne für jedes Spiel auszuwählen. Benutzer können ihr Wissen über die Matches testen und Teams vergleichen, um zu sehen, wie sie sich in früheren Spielen im Verhältnis zueinander geschlagen haben. Capgemini und World Rugby haben durch eine neue Ebene der Interaktion mit der Konkurrenz ein noch ansprechenderes Fan-Erlebnis geschaffen.

In der Zwischenzeit erhöhte der Digital Stats Hub den Grad der Digitalisierung und realisierte eine bessere Organisation der bestehenden Datenbank, die von World Rugby selbst verwaltet wird. Früher erhielten die Kommentatoren der Spiele Papierausdrucke mit relevanten Statistiken und glichen diese ab. Mit dem Digital Stats Hub begannen sie allerdings digitalen Output in Echtzeit zu generieren, um den Verlauf jedes Spiels schneller vergleichen zu können. So rückten die wichtigsten Daten in den Vordergrund. Diese Erfahrungswerte werden nun auf die Medien übertragen, sodass schließlich eine breitere Fangemeinde erreicht werden kann.

Nach dem erfolgreichen Rollout der Prototypen bei den Stakeholdern in Las Vegas entwickelte Capgemini eine neue Version des Match Predictor Spiels für das Vancouver Turnier, welches eine Woche später stattfand. Für die nächste Iteration des Spiels zog das Insights- und Data-Team den Capgemini-Bot hinzu, der auf Basis der Spielhistorie sowie Datenanalyse Ergebnisprognosen für jedes Spiel erstellte. Durch die Implementierung von Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning in das Fan-Erlebnis profitierten die Fans von einer ganz neuen technischen Komponente.

Nach dem zweiten Test entwickelten Capgemini und World Rugby das Match Predictor Spiel sowie den Digital Stats Hub bei einer Reihe von Turnieren in Hongkong im Mai sowie in London und Paris im Juni 2018 weiter. Auf diese Weise konnte neues Feedback von Stakeholdern, Medien und VIPs generiert werden. Dazu gehörte die Errichtung und Unterstützung einer Genius Bar in jeder Unternehmensbox, um Feedback zu sammeln und Lösungen zu erarbeiten. Das endgültige Konzept für das Match Predictor Spiel und den Digital Stats Hub wurde schließlich beim Londoner Turnier vorgestellt.

In der Zwischenzeit starteten Capgemini und World Rugby mit der Entwicklung eines Live-Match-Trackers. Dieser Live-Match-Tracker stellt Live-Updates für jeden Spielverlauf bereit – eine besondere Herausforderung für ein Spiel, das so schnell und volatil ist wie 7er-Rugby. Darüber hinaus beinhaltet der Tracker auch den Capgemini-Bot, der bereits bei Startschuss eine Vorhersage der Ergebnisse erzeugen kann, die dann mit der tatsächlichen Übereinstimmung verglichen wird.

Gegenwart und Zukunft des 7er Rugby

Capgemini und World Rugby haben mit ihrem Auftakt zum Rugby World Cup Sevens Turnier in San Francisco Ende Juli 2018 bedeutende Fortschritte in der Entwicklung des Spielerlebnisses für die Fans erzielt. Der Digital Stats Hub zeigt bereits einen verbesserten Medien Output, einschließlich Kommentaren und Sportanalysen, die von Fans mit unterschiedlichem Wissensstand genutzt werden können. In der Zwischenzeit startete Capgemini die Deploy-Phase gemeinsam mit Pulse, dem Fan Experience Team von World Rugby, um das Match Predictor-Spiel in die WM-App aufnehmen zu können, die beim San Francisco World Cup Turnier verfügbar sein wird.

World Rugby Client Story Innovation Journey Capgemini Invent

Capgemini und World Rugby haben bereits den Digital Stats Hub und Live-Match-Tracker als Herzstück ihrer Entwicklung für 2019 identifiziert. Dabei handelt es sich um eine Version des Digital Stats Hub für Fans zum Download, für welche es intuitive Statistiken liefert und weitere Einblicke in jedes Spiel bietet. Zur Weltmeisterschaft wird eine Vorschau auf beide Lösungen bereitstehen, bevor sie im nächsten Jahr vollständig eingeführt werden.

Darüber hinaus folgen Capgemini und World Rugby den Beispielen anderer Sportorganisationen, indem sie mit Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) Möglichkeiten erkunden, das Fan-Erlebnis weiter zu verbessern. Dazu gehören Konzepte wie eine virtuelle T-Shirt-Kanone, bei der die Fans mit ihren mobilen Endgeräten einen Gutschein für ein T-Shirt gewinnen können, anstatt T-Shirts einfach in die Menge zu werfen. Mit der Einführung jeder neuen Technologie wird Capgemini die Organisation World Rugby im Rahmen der Sustain-Phase seiner Innovationsmethodik weiterhin unterstützen.

World Rugby definiert das Fanerlebnis neu

Auf dem Weg dorthin haben sich Capgemini und World Rugby gemeinsam als effektive, entschlossene Innovatoren herausgestellt. World Rugby’s Kenntnisse über den Sport und seine Fans lieferten eine wertvolle Basis für ein neues, datenbasiertes Fan-Erlebnis. Durch den Einsatz agiler und kooperativer Methoden während der gesamten Innovationsphase, einschließlich der Festlegung von Themen und Zielen, der Entwicklung von Lösungen sowie dem Einsatz neuer Tools zur Verbesserung der Fan-Erfahrung, hat Capgemini beispielslos die Fähigkeit bewiesen, eine innovative Vision zu entwickeln und umzusetzen, die auf den einzigartigen Herausforderungen und Interessen seines Partners World Rugby basiert. Als führendes Unternehmen im Bereich der digitalen Transformation ist Capgemini dafür gewappnet, gemeinsam mit World Rugby jede Herausforderung anzunehmen, um ein völlig neues Fan-Erlebnis auf der Grundlage des Match Predictor-Spiels, des weiterentwickelten Digital Stats Hubs, des Live-Match-Trackers sowie VR und AR zu bieten, das die Zukunft des 7er Rugby bildet und es den Fans ermöglicht, dem Spiel einen Schritt voraus zu sein.

Über World Rugby

World Rugby ist ein internationaler Regulator und Investor im Rugby. Die Organisation hat das Wachstum sowie die Entwicklung des globalen Rugby Sportes durch Investitionen, welche durch sein Flaggschiff-Turnier, die Rugby-Weltmeisterschaft und starke Governance weltweit angetrieben werden, erfolgreich auf ein Rekordniveau gebracht. World Rugby steigert die Teilnahme, das Engagement, die Ausbildung und die Regulierung des Sports durch Innovation, indem es die charakterbildenden Werte des Rugby nutzt, um ein neues Publikum in bestehenden und neuen Rugby-Märkten zu begeistern, zu motivieren und zu informieren.

World Rugby definiert das Fanerlebnis neu

World Rugby definiert das Fanerlebnis neu

Capgemini Rugby Sevens Success...

Dateigröße: 1,89 MB File type: PDF
cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen