Softwareentwicklung auf der Überholspur

Capgemini überführt verteiltes Softwareentwicklungsprojekt in agiles Vorgehensmodell. So können neue elektronische Fahrzeug-Komponenten nach Bedarf entwickelt und zeitnah umgesetzt werden.

Unternehmen: Daimler AG

Branche: Automobilbranche

Land: Deutschland

Für die Entwicklung und Dokumentation von elektronischen Fahrzeug-Komponenten nutzt Daimler die von Capgemini entwickelte Anwendung Elektrisch/Elektronisches Produktdaten-Management (EPDM). Sie entstand im Laufe mehrerer Jahre und wurde in einem klassischen Wasserfallmodell erstellt. Auf Capgemini-Seite arbeiteten 65 indische und deutsche Kollegen an mehreren Standorten an neuen Releases, die zweimal pro Jahr in das Produktivsystem überführt wurde.

Inzwischen ändert sich die Fahrzeugentwicklung in diesem Bereich allerdings sehr schnell. Da die Arbeit nach der Wasserfallmethode mit dem hohen Tempo nicht mehr Schritt halten konnte, haben Daimler und Capgemini gemeinsam eine grundlegende Änderung im Liefermodell beschlossen: Die Transformation vom etablierten und klassischen Softwareentwicklungsprojekt zu einem reaktionsschnellen und vollständig agilen Projekt.

Ergebnisse

• Wesentlich schnellere Umsetzung neuer Anforderungen
• Kürzere Release-Zyklen
• Bessere Abdeckung der Anforderungen der Fachabteilung
• Höherer Automatisierungsgrad

Das wichtigste Ergebnis der Transformation ist die deutlich höhere Reaktionsgeschwindigkeit: Anstatt in einem Jahr kann Daimler wichtige Anforderungen jetzt innerhalb von zwei Wochen realisieren und testen. Durch den auf drei Monate verkürzten Release-Zyklus können diese Änderungen auch schneller in das Produktivsystem übernommen werden. Für die Zukunft sind noch kürzere Release-Zyklen angedacht. Die Umstellung der gesamten Entwicklung von der Wasserfall- auf eine vollständig agile Vorgehensweise dauerte 24 Monate.

Da die Anwender jetzt intensiver und wesentlich früher in den Prozess eingebunden sind, kann Daimler präziser das entwickeln, was die Fachabteilung sowie die Nutzer benötigen. Darüber hinaus sind die Entwickler durch einen höheren Automatisierungsgrad von Routineaufgaben befreit und können sich auf die Umsetzung der Anforderungen konzentrieren.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte references.ce@capgemini.com

Success Story Agile Transformation...

Dateigröße: 449,14 KB File type: PDF
cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen