Earth Overshoot Day 2020: Wie wir jetzt handeln müssen

Publish date:

Der Rückgang der weltweiten CO2-Emissionen aufgrund von Corona-Beschränkungen hat das Datum des Earth Overshoot Day in diesem Jahr nach hinten verschoben und uns gezeigt, dass Veränderungen möglich sind. Dieser Wandel wird jedoch nicht nachhaltig sein, wenn wir nicht radikal umdenken und neue Wege finden, wie wir die Ressourcen der Erde besser nutzen können.

James Robey, Capgemini

Der Earth Overshoot Day ist der Tag, an dem die Nachfrage der Menschheit nach ökologischen Ressourcen und Leistungen in einem bestimmten Jahr die Regenerationsfähigkeit der Erde in diesem übersteigt. Im Jahr 2019 war dieser Tag am 29. Juli, dem frühesten Datum, seit das Global Footprint Network in den 1970er Jahren begann, diesen Tag zu berechnen.

In diesem Jahr ist der Tag auf den 22. August verschoben worden – das letzte Mal, dass der Earth Overshoot Day so spät war, war 2005 – gut 15 Jahre zuvor. Dies ist eine positive Entwicklung, aber nicht ohne enorme Kosten. Globale Lockdowns haben zu einer beispiellosen Arbeitslosigkeit, zur Lähmung der Industrie und zum Absturz der Weltwirtschaft in eine Rezession geführt.

Es ist wahrscheinlich, dass ein Großteil dieser Gewinne wieder zunichte gemacht wird, wenn die Weltwirtschaft wieder zu ihrer alten Tagesordnung übergeht, sobald die COVID-19-Sperren nachlassen. Um uns auf dem Weg zur Nachhaltigkeit zu halten, müssen Regierungen und Unternehmen die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, neu bewerten und überdenken – eine echte und dauerhafte Veränderung kann nur durch bewusste und gut überlegte Maßnahmen erreicht werden.

Bei Capgemini konzentrieren wir uns seit über einem Jahrzehnt auf Nachhaltigkeit, die Reduzierung unseres eigenen Kohlenstoff-Fußabdrucks und die Kontrolle unseres Ressourcenverbrauchs. Wir haben eine Reihe von innovativen Programmen in unserem globalen Geschäft eingeführt, mit besonderem Schwerpunkt auf unseren Schlüsselbereichen Geschäftsreisen und Energie. Auf Basis dieses Nachhaltigkeitsgedankens haben wir uns bei Capgemini nun dazu verpflichtet, bis 2030 nicht nur klimaneutral, sondern ein Unternehmen mit Netto-Null-Emissionen zu werden.

Wie wir dieses Ziel in die Tat umsetzen wollen, lesen Sie im vollständigen Blogartikel auf Capgemini Global.

Weitere Posts

Behörden

Decade of Action: Behörden nachhaltig machen – jetzt!

Daniel Sahl-Corts
Date icon August 9, 2021

Frist 2030: Mehr Tempo ist gefragt bei der Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie –...

Digital Manufacturing

Green IT – unterschätztes Potenzial für eine nachhaltige Industrie

Ralph Schneider-Maul
Date icon April 27, 2021

Nachhaltigkeit wird auch in der Industrie immer dringlicher – und die Produktion immer...