OOP: IT-Architektur zwischen Software und Business

Publish date:

Unter dem Motto “Software meets Business” bringt die OOP IT-Experten, Projektleiter und Führungskräfte zusammen. Warum auch Sie dabei sein sollten.

Direkt springen zu:

Rückblick: Unser Blick aufdie OOP 2019

OOP 2020: IT-Architektur verbindet Business und Software

Daniel Hardt, Capgemini

Software-Architekten, Recruiter, Projektmanager und IT-Führungskräfte aufgepasst: vom 3. bis 7.  Februar findet mit der OOP wieder die wichtigste IT-Architektur Veranstaltung des Jahres statt. Das Motto Software meets Business bildet den Rahmen für 170 Vorträge aus 13 Themenfeldern. Namhafte Unternehmen wie Microsoft, Intel, Lufthansa, BSH und Volkswagen sind in den Münchner Messehallen mit von der Partie. Zur Anmeldung geht’s hier.

RSS-Feed abonnieren

Moderne Architekturen, Unternehmensmodelle und Projektmethoden im Mittelpunkt

Capgemini adressiert in drei Vorträgen zentrale Fragestellungen der Konferenz – gemeinsam mit den Experten unserer Kunden Bosch Siemens Hausgeräte (BSH) und Lufthansa. Zudem finden Sie uns am Stand 2.24.

Vortrag 1: VUCA und die Neudefinition der Rolle des Unternehmensarchitekten bei Lufthansa (Dienstag, 4.2., 14:00-14:45 Uhr)

Die Unternehmensarchitekten Carsten Breithaupt, Lufthansa, und Dr. Eldar Sultanow, Capgemini, befassen sich in ihrem Vortrag mit der veränderten Rolle von IT-Architekten im agilen Unternehmensumfeld und wie Lufthansa dies in der Praxis umsetzt.

Eldar Sultanow, Capgemini

Eldar Sultanow, Capgemini betont: „Die Rolle der Unternehmensarchitekten im Unternehmen muss sich ändern. Es ist nicht mehr zeitgemäß, dass das Unternehmensarchitekturmanagement die IT allein an den Geschäftszielen auszurichten versucht. Schließlich ist das Geschäftsumfeld komplexer und weniger greifbar geworden. Planungshorizonte fallen daher deutlich kürzer aus und eigene Handlungen sind kaum noch im klassischen Sinn zielkonform planbar. Wir zeigen in unserem Vortrag, wie ein agiler Unternehmensarchitekt diesen Herausforderungen begegnen kann.“

Case Study: Referenzarchitektur TOGAF für die Luftfahrtbranche

Eine Case Study, wie Lufthansa und Capgemini einen Architekturblaupause umgesetzt haben, die zum Standard der Luftfahrindustrie wurde, finden Sie hier.

Vortrag 2: Visualize and predict product information processing at BSH in real time (Dienstag, 4. 2., 13:45-14:45 Uhr)

BSH nutzt B2B- und Direktvertriebskanäle (D2C) für den Verkauf von Hausgeräten. Eine Herausforderung: Updates der Produktmanager von Marketinginhalten, etc. umgehend verfügbar zu machen. Entscheidend sind hierfür der aus den zu bearbeitenden Queues resultierende Workload. Die Oğuz Özcan, Solution-Architect bei BSH, und Tobias Hain, Delivery-Architect bei Capgemini präsentieren ein neues Konzept zur Visualisierung der Warteschlange, das u. a. mittels Machine Learning voraussagen treffen kann, wann der Go live erfolgt.

Oguz Özcan, Capgemini

Oğuz Özcan, BSH dazu: „Mit dem Machine Learning basierten System von Capgemini möchten wir vorhersagen, wann unsere Produkte die Verarbeitungsschlange passiert haben und online gehen. Wir möchten den Status und die Position der zu verarbeitenden Produkte innerhalb der Queues in Echtzeit visualisieren.“

Tobias Hein, Capgemini

Case Study: BSH B2B-Portal für Händler und Service-Partner

Erfahren Sie hier, wie BSH durch ein neues B2B-Portal unter anderem die Online-Bestellungen um 12 Prozent steigern konnte.

 

Vortrag 3: Google Design Sprints in der Praxis (Donnerstag, 6. Februar, 10:45-11:45 Uhr)

UI- und UX-Experte Christian Kulas, Capgemini, zeigt in seinem Vortrag, wie sich die Google Design Sprint Methodik gewinnbringend einsetzen. Dabei geht er darauf ein, wie sich die Methodik sinnvoll an die jeweilige Aufgabenstellung anpassen lassen und schildert zudem seine Erfahrungen aus der Praxis.

UI und UX optimal umsetzen

Weitere Infos zum Digital eXperience Design und wie sich mit Hilfe des Konzeptes bessere Anwendungen gestalten lassen, erfahren Sie hier.

Jetzt noch anmelden und an der OOP teilnehmen

Treffen Sie unsere Experten auf der OOP und tauschen Sie sich über das Spannungsfeld zwischen Software und Business aus. Aber auch über die Messe hinaus stehen Ihnen die Kollegen natürlich gerne zur Verfügung. Weitere Infos zur Messe, die Möglichkeit zur Registrierung und den Kontakt zu unseren Kollegen finden Sie hier.

Aktueller Beitrag in Objektspektrum zum Thema IT-Architektur

Lesen Sie hier den kürzlich in der Objektspektrum-Ausgabe 01/20 erschienenen Beitrag „Zusammenspiel von Agilität, DevOps, Microservices und Cloud – Maximale Agilität mit Softwareentwicklung 4.0“.

 


Rückblick: Unser Blick auf die OOP 2019  

Lesen Sie hier, zu welchen zentralen Themen unsere Experten 2019 referiert haben und warum.

Vortrag Gerhard Pews, Capgemini: Was Architekten für die Langlebigkeit

Dr. Gerhard Pews, Capgemini

Dr. Gerhard Pews, Experte für große Architekturen und Plattformen im Public Sector, Capgemini: „Auch und gerade in Zeiten von technischen Disruptionen ist die Langlebigkeit bestehender IT-Systeme eine wichtige Anforderung. Die sich abzeichnenden Umbrüche, sind auf technischer und betrieblicher Ebene gleichermaßen bedeutsam. In meinem Vortrag beschreibe ich zum einen diese Disruptionen, zugleich aber auch die mangelnde Produktivität in der Software-Entwicklung und welche Auswirkungen dies für die IT-Branche insgesamt hat. Architekten möchte ich wichtige Erfahrungen aus der Praxis näherbringen, welche Regeln und Richtlinien helfen können, Systeme trotz des dynamischen Umfelds langlebig, robust und flexibel zu konzipieren.“

Vortrag Oliver Weiß, Eldar Sultanow (Capgemini) und Matthias Seßler (IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit): Echtzeitmonitoring-Architekturstack mit Cassandra, Solr und Grafana in der Bundesagentur für Arbeit

Eldar Sultanow, Capgemini

Eldar Sultanow, Experte für Enterprise Architecture, Capgemini: „Architekturentscheidungen richten sich nicht immer nur nach rein technischen Gegebenheiten. Es sind auch die organisatorischen Rahmenbedingungen, die einen erheblichen Einfluss auf diese Entscheidungen nehmen können. In unserem Vortrag verdeutlichen wir anhand eines Praxisbeispiels bei der Bundesagentur für Arbeit, wie sich unter diesen Voraussetzungen Projekte erfolgreich umsetzen lassen. Im konkreten exemplarischen Fall geht es um das Monitoring-System eines großen öffentlichen IT-Verfahrens, bei dem die auf einer klassischen relationalen Datenbank basierende Architektur in eine NoSQL-Architektur transformiert wurde.“

Artikel zum Thema: Zu dem Projekt ist zusätzlich ein Artikel Ende 2018 im Fachmagazin Objektspektrum von Sigs Datacom erschienen, der hier kostenlos zum Download für Sie verfügbar ist.

Vortrag Thomas Auer, Sogeti: Customized e-Learning for IoT Testing Experts

Thomas Auer, Experte für Testautomatisierung, Sogeti: „Die Zahl vernetzter Geräte ist in den letzten zehn Jahren rapide gestiegen und wächst weiter exponentiell. Je mehr Geräte mit dem Internet verbunden sind, desto komplexer werden auch Wartung, Instandhaltung und besonders die Einbindung in Verbundsysteme aus verschiedenen Geräten. IoT bedeutet Herausforderungen für Hersteller, Dienstleister und private wie berufliche Endanwender, aber auch für die Test-Experten. Aus diesem Grund arbeiten wir an einer Virtuellen Lernumgebung für Test-Experten, die an einer Weiterqualifizierung im Bereich IoT-Testing interessiert sind. Im Gegensatz zu bestehenden virtuellen Lernumgebungen soll dabei der jeweils bevorzugte Lernstil berücksichtigt werden. Dazu sollen Lerneinheiten so ausgelegt werden, dass für jeden Lernenden ein optimales Lernumfeld geschaffen wird. In meinem Vortrag demonstriere ich auf Basis einer kürzlich durchgeführten Online-Umfrage, welche effektive Anforderungen eine solche virtuelle IoT-Lernumgebung für Test-Experten besitzt.“

 

Weitere Posts

IT-Trends

IT Trends 2020: Sind intelligente Technologien ein Erfolg?

Sven L. Roth
Date icon Februar 21, 2020

CIOs beurteilen Erfolg kritischer als Fachseite

IT-Architektur

Vier Praxisbeispiele für agiles Enterprise Architecture Management

Tim Lüecke
Date icon November 29, 2019

Agilität und Enterprise Architecture Management (EAM) sind nur auf den ersten Blick ein...

Artificial Intelligence

eCommerce-Strategie mit KI: Black Friday bis Cyber Monday 2019

Achim Himmelreich
Date icon November 7, 2019

Die Strategie entscheidet, ob Händler in der Cyber Week Gewinn machen

cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen