NRF 2019: Survival Guide für die Handelsmesse der Superlative

Publish date:

Drei top Tipps, wie man das meiste aus der Messe herausholen kann

Achim Himmlreich,
Capgemini

Auf der, nach eigenen Angaben, „Worlds Biggest Retail Show“ ist alles ein bisschen größer, verrückter und: anders. Wo deutsche Händler auf der EuroCIS einfach einen Stand kaufen, muss man sich bei der NRF erst jahrelang bewerben und würdig erweisen. Der Jahresauftakt der Handelsbranche zieht nicht nur die Großen von Disney bis Intel an und im Übrigen auch deutsche Unternehmen wie Adidas, Netto oder T-Mobile. Auch kleine Händler gehen mit, wie Satelliten um einen Planeten. Wie geht man einen solchen Überfluss an Informationen geschickt an, ohne unterzugehen? Und wie profitiert man langfristig davon?

Blog per E-Mail abonnieren
RSS-Feed abonnieren

NRF 2019: big names, big brands, big ideas

Wie holt man das meiste aus der NRF heraus?

Einfach ein Ticket kaufen und zur Messe gehen funktioniert leider nicht. Dann ist man, wie die Amerikaner sagen, „lost“ – es sind zu viele Vorträge, zu viele Stände und zu viele Veranstaltungen um die NRF. Daher kommt man um ein wenig Vorbereitung nicht herum:

1) Basic: Programm screenen…wann spricht Walmart? 

Unter https://nrfbigshow.nrf.com/agenda findet man das Programm und kann sich schon einmal die interessantesten Vorträge und Spots vormerken.

2) Must have: Wo steht mein Wunschkunde? 

Als nächstes gilt es, einen Plan zu machen, welche Stände man besuchen will und wer noch Termine frei hat. Wenn dann der eigene Outlook-Tag vor Terminen strotzt, ist es genau richtig.

3) Die Königsdisziplin: 

König ist, wer nicht nur für sich, sondern auch Kunden oder Geschäftspartner mitdenkt, etwa eine Standtour organisiert mit genau den Firmen, die für den Kunden die höchste Relevanz haben. Oder man geht noch einen Schritt weiter und wagt sich aus der NRF heraus: Bei Capgemini organisiere ich für den Kunden am Vortag eine Storetour zu den Filialen, die weltweit die Trends vorgeben. Aber da geht natürlich noch mehr: Wer die Mainstream-Trends zeigen möchte, den zieht es nach Midtown und SoHo in Manhattan, wer die alternativen und unorthodoxen Dinge zeigen will, muss in die Hipster-Viertel von Brooklyn wie Williamsburg oder Bushwick.

Für den Smalltalk vor Ort empfehle ich, bis zum Abflug die News-Seite der NRF querzulesen, der snackable content ist übersichtlich geordnet nach Themen wie Consumer Trends oder Retail Technology inklusive eigener Studien, Videos, etc.

Von der NRF zur NFL

Für mich geht die NRF schon vor dem ersten Messetag los: Am Samstag starten die individuellen Store Tours mit unseren Kunden und ich ziehe durch den zu dieser Zeit meist eisigen und windigen Großstadtdschungel. Mein Sonntag startet dann mit unserem Network Breakfast auf dem auch ich meine Arbeit mit Sprachsteuerung und -assistenten vorstelle, einen In-Store-Sprachassistenten wird man übrigens bei uns am Stand im Javits Center sehen können. Auf das Frühstück folgt dann ein Treffen mit Analysten und später mein persönlicher Höhepunkt: Wir laden in unser New Yorker Office, stellen kurz ein paar spannende Projekte wie den Google Smart Store Guide und unsere McDonalds App vor und schauen dann gemeinsam American Football. In der NFL steht nämlich die in den USA heilige Play-Off-Time und die Divisional Playoffs an, eine Art Viertelfinale. Letztes Jahr ging es bei der Begegnung Vikings gegen Saints ständig hin und her, so dass im Office die Luft brannte! Mehr über uns gibt es auf der NRF am Stand #2473 oder hier im Eventeintrag. Ich melde mich wieder im Januar aus New York und berichte…

Weitere Posts

Consumer Products & Retail

Fashion Omnichannel Orchestrierung

Carsten Thierbach
Date icon September 5, 2019

Vier Gedanken und Impulse aus meiner Arbeit mit Kunden

Consumer Products & Retail

Voice Commerce: Warum der Handel noch vor dem Blockbuster Case mitmischen sollte

Achim Himmelreich
Date icon August 29, 2019

Kennen Sie den deutschen Voice-Vorreiter im Handel? Müssen Händler jetzt schnellstens...

IT-Trends

Künstliche Intelligenz: Was IBM und der Brexit gemeinsam haben

Schladitz, Fabian
Date icon Mai 10, 2019

Alle reden von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten Künstlicher Intelligenz (KI), aber viele...

cookies.

Mit dem Fortsetzen des Besuchs dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Für mehr Informationen und zur Änderungen der Cookie-Einstellungen auf Ihrem Computer, lesen Sie bitte Privacy Policy.

Schließen

Cookie Information schließen