Hybrid Cloud Integration – Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Digitalisierung

Publish date:

Hybrid Cloud Integration – ein Schlüsselfaktor für die Digitalisierung und bedeutender Treiber von Innovationskraft und Wettbewerbsvorteilen.

Unternehmen streben eine höhere und agilere Innovationsfähigkeit an und setzen auf die Digitale Transformationen um ihr Ziel zu erreichen. Ein schneller Zugriff auf Daten und wertschöpfungsübergreifende Kollaborationsnetzwerke, durch den Einsatz fortgeschrittener Hybrid Cloud Integration und Microservice-basierter APIs, sind Schlüssel zum Erfolg.

APIs sind heute nichtmehr wegzudenken. Sie sind elementare Werkzeuge für Entwickler und IT-Teams, um Geschäftspotenzial aus Daten zu extrahieren, indem Applikationen vertikal innerhalb der Organisation, sowie horizontal über die Unternehmensgrenzen hinweg, integriert werden. Die Cloud ist hier zentraler Ankerpunkt –  neue digitale Ökosysteme entlang der gesamten Customer Journey und effiziente Kollaboration mit Wertschöpfungspartnern werden ermöglicht. Die Interkonnektivität unzähliger Applikationen im Hintergrund ermöglichen eine nahtlose Interaktion im Unternehmen, mit Partnern und Kunden – das ist der Kern von Hybrid Cloud Integration, und ist somit zentraler Erfolgsfaktor für Zukunftsvisionen, wie die durchgängige Vernetzung der Industrie 4.0.

Integratoren, so nennen wir bei Capgemini Invent fortschrittliche Unternehmen, die bereits aktiv die Vorteile von Hybrid Cloud Integration und APIs ausschöpfen. In der Capgemini-Studie Unlocking the hybrid integration dividend, haben wir Technologieführer, aber auch Unternehmen mit einem geringeren Grad an hybrider Integration (Deliberatoren), zu ihren Erfahrungen befragt.

Integratoren überholen Konkurrenten und bauen ihren Wettbewerbsvorteil aus

1-Motivationstreiber_Hybrid_Cloud

APIs entfesseln neue Einnahmequellen – mehr als die Hälfte der Integratoren sehen dies als Hauptmotiv für den Einsatz von Hybrid Cloud Integration. Quelle hierfür sind zum einen Daten – viel öfter sind es jedoch entgeltliche Dienste, für deren Entwicklung APIs zentrale Eckpfeiler waren. Ein weiterer Aspekt der Wettbewerbsvorteile schafft ist die horizontale Integration durch hybride Clouds und APIs – kollaborative Innovationssynergien mit externen Partnern und Communities werden ermöglicht. Auch die Qualität der Kundenerlebnisse profitiert – Kunden und Integratoren rücken näher zusammen, und die Bindung wächst.

Ein großer Kostenfaktor der IT sind starre und unflexible On-Premises Applikationen. Unternehmen möchten den nächsten Schritt gehen und die Migration in die Cloud vorantreiben. Dabei können nicht alle Legacy-Applikationen in kurzer Zeit in die Cloud gebracht werden. Hybrid Cloud Integration und der Einsatz von APIs ermöglichen eine beschleunigte und stufenweise Migration, indem der Datenaustausch zu bestehenden On-Premises Applikationen bestehen bleibt. Die Vorteile der Cloud können so voll ausgeschöpft werden. Integratoren profitieren von dieser Skalierbarkeit und erreichen deutlich schneller den Status „Cloud Native“ als ihre Konkurrenten.

Die befragten Unternehmen in der Capgemini-Studie Unlocking the hybrid integration dividend, können messbare Erfolge durch Hybrid Cloud Integration und den effektiven Einsatz von APIs aufweisen. Integratoren beschleunigen ihre Produktentwicklung und Marktreife um bis zu 50%. Die Kundenzufriedenheit hat sich durch den Einsatz deutlich verbessert.

Integratoren beweisen die höchste Innovationskraft

2-Integrationsanforderungen_Hybrid_Cloud

Die Hybride Integration umfasst den Einsatz von modernen cloudbasierten Integrationstools, um Applikationen in verschiedenen Umgebungen zu verbinden. Neben finanziellen Vorteilen genießen Integratoren eine nachweisbar höhere Innovationskraft als ihre Konkurrenten. Integratoren setzen ihren strategischen Fokus auf Wachstum, nicht auf Kostenreduktion. Die Studie zeigt, dass Integratoren als Innovationsführer in ihrem Sektor angesehen werden und deutlich schneller neue Produkte und Dienste zur Marktreife führen.

Zudem sind Integratoren in einer deutlich stärkeren Position Geschäftswert aus neuen Technologien und Fähigkeiten zu extrahieren. Der erfolgreiche Einsatz Internet of Things, Big Data, Machine Learning und Enterprise Mobility wird durch Hybrid Cloud Integration gefördert. Integratoren sind zudem in der Lage neue Services auf Basis von Composite Applikationen anzubieten und vor allem Geschäftsdaten sicher mit Partnern auszutauschen – ein nicht verhandelbares Kriterium für kollaborative Innovationsfähigkeit und der Entwicklung neuer wertschöpfungsübergreifender Dienste.

Barrieren durchstoßen und selbst zum Integrator werden – das sind die vier Schritte

Die höchsten Barrieren zur hybriden Integration sind die Komplexität der aktuellen IT-Systemlandschaft, IT-Sicherheitsbedenken, Budgetrestriktionen und das Fehlen von internen Fähigkeiten. Um auch von Geschäftspotentialen zu profitieren, ist es wichtig den Anbietermarkt verstehen, CIO sowie CFO zu überzeugen und Fachpersonal zum Aufbau von integrativen Fähigkeiten einstellen. Externe Anbieter können zudem bei der Entwicklung von hybriden API Strategien unterstützen. Das sind Ihre vier Schritte zum Integrator:

3-Prozess_Hybrid_CloudGerne können Sie jederzeit mit Ihren Fragen zu den Themen Hybrid Cloud Integration und Cloud Native auf mich zukommen. Ich freue mich auf die Diskussion.

___

Dieser Artikel wurde von Norman Planner verfasst.

Weitere Posts

Capgemini Invent

Securing Digital Transformation

Sebastian Heierhoff
Date icon Oktober 7, 2019

Wie beeinflussen organisationale Trends die digitale Transformation und welche Implikationen...

Cloud

8 Must Haves für den Umstieg auf native Cloud-Ansätze

Gunnar Menzel
Date icon Oktober 2, 2019

Cloud-native hat viele Vorteile gegenüber traditionellen Ansätzen. Doch warum erfolgt der...

Capgemini Invent

Cloud Security – Sind die Bedenken gerechtfertigt?

Tae Ho Shin
Date icon September 16, 2019

Den enormen Vorteilen der Cloud stehen oftmals Bedenken bezüglich der Cloud Security...