Diversity

50 Länder, 120 Nationalitäten und 100 Sprachen: Unsere Unternehmenskultur ist geprägt von einem Höchstmaß an Vielfalt.

Capgemini setzt auf Vielfalt am Arbeitsplatz

Diversität sorgt in unserem Unternehmen für Inspiration und Innovation. Durch die Vielfalt in unserem Team können wir neue Ideen generieren, Markttrends antizipieren und zum Meinungsführer in unseren Zielmärkten werden. Diversität schafft damit auch einen Mehrwert für unsere Kunden.

Wir sind in 50 Ländern aktiv, unsere Mitarbeiter repräsentieren 120 Nationalitäten und sprechen mehr als 100 verschiedene Sprachen. Vielfalt am Arbeitsplatz hat für uns noch viele weitere Facetten: Geschlecht, Erfahrungsgrade, Lebensphasen gehören ebenso dazu wie Persönlichkeit, Kommunikations- und Arbeitsstil und sexuelle Orientierung.

Warum Vielfalt am Arbeitsplatz für uns wichtig ist

Ein diverses Team

  • erlaubt es uns, unsere Kunden, Stakeholder und die globalen Trends und Themen sowie den internationalen Markt zu verstehen,
  • entspricht unseren Werten wie Ehrlichkeit, Spaß, Vertrauen und Teamgeist,
  • schafft eine internationale Plattform, die unser Leistungsangebot und unsere Services bereichert,
  • ist eine der entscheidenden Facetten unserer Collaborative Business Experience®. Darunter verstehen wir die spezielle Herangehensweise von Capgemini, die Zusammenarbeit mit dem Kunden zu organisieren.
  • hilft uns, die Gesellschaft, in der wir uns bewegen, besser zu verstehen und auf sie einzugehen.

So fördert Capgemini Diversity am Arbeitsplatz

Wir wollen, dass Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und in verschiedenen Lebensumständen bei uns arbeiten und ihre Stärken einbringen können. Wir schaffen ein Umfeld, in dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit allen Hintergründen erfolgreich sein können.

2014 haben wir die Charta der Vielfalt unterzeichnet und beteiligen uns regelmäßig am Diversity Tag. Wir begeistern und rekrutieren Talente mit unterschiedlichem Hintergrund für unser Unternehmen, begegnen jedem Einzelnen mit Respekt und Fairness, dulden in unserem Arbeitsumfeld keine Fälle von Diskriminierung, Mobbing und Belästigung und ermutigen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur persönlichen Weiterentwicklung.

Capgemini hat zudem die Grundsätze der Universal Declaration of Human Rights und den United Nations Global Compact unterzeichnet.

Vielfalt am Arbeitsplatz Maßnahmen zur Entwicklung von Frauen und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie:

Women@Capgemini – wie wir Frauenförderung leben

Women@Capgemini – wie wir Frauenförderung leben.

Wir machen uns dafür stark, mehr Frauen für unser Unternehmen zu begeistern, sie zu fördern und mehr Mädchen in MINT-Berufe zu bekommen.
Wie Capgemini Ihre Work-Life-Balance fördert

Wie Capgemini Ihre Work-Life-Balance fördert

Die bestmögliche Work-Life- Balance unserer Mitarbeiter ist ein zentrales Anliegen von Capgemini. Das Zertifikat zum audit berufundfamilie bestätigt unsere entsprechenden Initiativen.

Was wir konkret für Vielfalt am Arbeitsplatz tun

Wir fokussieren uns auf Vielfalt im Kontext Gender Diversity, Lebensphasen und Herkunft. Unterstützt wird unser Engagement von der Charta der Vielfalt, wo wir aktiver Kooperationspartner sind.

Herkunft und Integration von Geflüchteten:

In Deutschland gehört es zu unserem Diversity Management, Geflüchtete zu integrieren. Unter der Aktion Refugees@Capgemini bündeln wir alle unsere Initiativen in diesem Bereich.

  • Integration von Menschen mit Fluchthintergrund
    Seit November 2015 bieten wir Geflüchteten Praktika in unserem Team. Unser Ziel ist, die Praktikanten anschließend in eine Festanstellung zu übernehmen. Während des Praktikums haben beide Seiten Zeit, sich kennenzulernen. Wenn die Ausbildungsinhalte in den Herkunftsländern der Praktikanten von denen hierzulande abweichen, unterstützen wir die Praktikanten dabei, sich die entsprechenden Kenntnisse anzueignen. Unser Fokus liegt dabei auf IT-Kenntnissen.
  • Kiron Corporate Mentoring for Refugee Students
    Mit Kiron Open Higher Education, einer Online-Hochschule für Geflüchtete, haben wir 2017 das Mentorenprojekt „Kiron Corporate Mentoring for Refugee Students“ gestartet. Die gemeinnützige Organisation verhilft Geflüchteten zu einem Studium. Mehr als 50 Kolleginnen und Kollegen von Capgemini stehen dabei den Studierenden – vor allem aus Syrien Geflüchteten – als Mentoren zur Seite. Sie teilen ihr Wissen und ihre Erfahrung zur Kultur und zum Leben und Arbeiten in Deutschland.

  • Unterstützung für die UNO-Flüchtlingshilfe
    Vor dem Hintergrund eines stark steigenden Spendenvolumens möchte die UNO-Flüchtlingshilfe ihre IT-Landschaft und ihre Prozesse beim Fundraising optimieren. Capgemini unterstützt das Hilfswerk bei der konzeptionellen Arbeit und bei der Systemintegration. Das Projekt wurde von einem Mitarbeiter initiiert. Er nahm sich eine mehrmonatige Auszeit und arbeitete ehrenamtlich bei einer Stiftung für bedürftige Menschen in Äthiopien.
  • Engagement für Vielfalt im Rahmen unserer Freiwilligentags-Projekte
    Im Rahmen unserer Freiwilligentags-Projekte können sich Kollegen engagieren, die keine Zeit für ein regelmäßiges Ehrenamt haben. An diesem Tag bieten wir Geflüchteten einen kostenlosen Check ihres Lebenslaufs sowie Bewerbungstrainings (Wie das abläuft, sehen Sie in diesem Film), Computer-Schulungen für Frauen und einen Workshop zum Thema Kommunikation und Branding, der Senior/innen und Einwander/innen zusammenbringt.

  • Mentorenschaft in der Deutschlandstiftung Integration
    Die Deutschlandstiftung Integration fördert mit verschiedenen Projekten die kulturelle Diversität in Deutschland und setzt sich für Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung, Arbeit und gesellschaftlicher Teilhabe als Grundlage für erfolgreiche Integration ein. Capgemini ist hier als Mentor für Studierende aktiv und unterstützt mit Geldspenden.

  • Digital Academy
    Mit der Digital Academy haben wir ein Angebot geschaffen, um Menschen, die hochmotiviert sind, aber auf dem Arbeitsmarkt häufiger als andere Benachteiligung erfahren, den Einstieg in die IT zu ermöglichen. Hierzu zählen beispielsweise ältere Arbeitnehmer und Mütter, die nach längerer Auszeit wieder einsteigen möchten, IT-Quereinsteiger oder Menschen mit Migrationshintergrund. Wir möchten diese Menschen für ein spezifisches Berufsbild fit machen und sie durch Weiterbildung in den Arbeitsmarkt integrieren. Aktuell läuft eine Academy mit dem Schwerpunkt DevOps.

Bewerbungstipps für Refugees

Wir freuen uns besonders über Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Heimat verlassen mussten. Wir haben hier individuelle Tipps für die Bewerbung von Geflüchteten bei Capgemini zusammengefasst.

Diese wichtigen Punkte gilt es zu beachten:

  • Achten Sie auf eine korrekte Rechtschreibung in Ihrem Anschreiben und Lebenslauf – lassen Sie Ihre Bewerbung am besten von jemandem mit guten Deutschkenntnissen prüfen.
  • Richtige Einschätzung und Angabe Ihrer Deutschkenntnisse – die deutschen Sprachkenntnisse sind sehr wichtig für eine Einstellung bei Capgemini, wenn Ihr Level besser ist als Ihr letztes Zertifikat, geben Sie das gerne an.
  • Teilen Sie uns Ihren Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisstatus mit.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter refugeesde@capgemini.com!

Unsere Mitarbeiter über Vielfalt am Arbeitsplatz:

Mohannad beschreibt seinen Karriereweg

Mohannad beschreibt seinen Karriereweg

Mohannad Sheikh verließ seine Heimat Syrien wegen des anhaltenden Bürgerkriegs und kam nach Deutschland. Im Interview verrät er, wie er zu Capgemini fand.
Soziales Engagement Unternehmenskultur

Soziales Engagement Unternehmenskultur

Die bestmögliche Work-Life- Balance unserer Mitarbeiter ist ein zentrales Anliegen von Capgemini. Das Zertifikat zum audit berufundfamilie bestätigt unsere entsprechenden Initiativen.

Blogartikel zur Vielfalt am Arbeitsplatz bei Capgemini:

Digitale Inklusion

Digitale Inklusion

Damit alle von der Digitalisierung profitieren können, engagiert sich Capgemini in vielen CSR-Projekten im Bereich Digitale Inklusion.
Bei Capgemini verdienen Frauen und Männer gleich viel

Bei Capgemini verdienen Frauen und Männer gleich viel

Frauen und Männer verdienen bei Capgemini gleich. Im Interview erzählt Dr. Christin Hiergeist, wie Frauen in Bezug auf ihr Gehalt mutiger werden können.
Was Capgemini als Top-IT-Arbeitgeber auszeichnet

Was Capgemini als Top-IT-Arbeitgeber auszeichnet

Egal welche Herkunft, welcher Hintergrund – gemeinschaftlich in Teams zu einer Lösung zu kommen, ist ein Mindset, das bei Capgemini gelebt wird.

Women@Capgemini

Wir machen uns dafür stark, mehr Frauen für unser Unternehmen zu begeistern, sie zu fördern...

audit berufundfamilie

Die bestmögliche Work-Life- Balance unserer Mitarbeiter ist ein zentrales Anliegen von...