Projektsteuerung bei der Einführung von SAP Retail für einen Handelskonzern

Capgemini Invent hat einen führenden Handelskonzern mit der Projektsteuerung bei der Einführung von SAP Retail unterstützt. Dabei wurde die fachliche Konzeption und technische Implementierung durch agile Projektmethoden neu aufgestellt. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Projektes hat das Unternehmen die Grundlage zur weiteren Digitalisierung geschaffen.

"Wenn wir unser Wachstum weiterhin ausbauen wollen, müssen wir unsere IT nicht nur auf den heutigen Stand bringen, sondern sie auch für die Zukunft wappnen." - Projektleiter Kunde

Projektüberblick

Kunde: Führender europäischer Handelskonzern mit Hauptsitz in Deutschland

Branche: Einzelhandel

Ort: Europa

Client Challenges / Business Need: Nach mehreren Jahren Projektlaufzeit, einer hohen Budgetüberschreitung und mehrfach verschobenen GoLive- Terminen wurde Capgemini Invent beauftragt, die Projektsteuerung zu übernehmen und den Turnaround des Projektes sicherzustellen.

Lösung: Agile Projektsteuerung im Rahmen eines Extended Program Management

Ergebnisse: Durch die Unterstützung von Capgemini Invent konnte unser Kunde das Projekt im neu abgesteckten Budget abschließen. Das Altsystem wurde durch SAP Retail ersetzt und Funktionalitäten auf Basis eines mehrstufigen Release-und Projektplanes umgesetzt.


 

Die Digitalisierung ist inzwischen ein wesentlicher Treiber der Wettbewerbsfähigkeit im Einzelhandel. Unser Kunde hat realisiert, dass eine zukunftsweisende IT-Landschaft essentiell ist, um die digitale Transformation proaktiv zu gestalten und sich zukunftsfähig aufzustellen. Viele Kerngeschäftsprozesse beruhten jedoch vor Projektbeginn auf einer in die Jahre gekommenen, heterogenen Anwendungslandschaft. Diese Situation führte zu hohen IT-Betriebskosten, der Notwendigkeit manueller Prozesse im Fachbereich und einer langsamen und aufwendigen Umsetzung von neuen IT-Anforderungen.

Nach mehreren Jahren und verschiedener gescheiteter Projektmanagementansätze stand unser Kunde vor einer deutlichen Budgetüberschreitung, zahlreicher nicht umgesetzter funktionaler Anforderungen und der Ablehnung der Lösung durch die Endanwender. Capgemini Invent begleitete ab diesem Punkt die Umsetzung über einen Zeitraum von 1,5 Jahren, steuerte über 100 Projektmitglieder in mehreren Teilprojekten und verwaltete ein Projektbudget im zweistelligen Millionenbereich.

Unser tiefes Verständnis der Handelsbranche, die langjährige Erfahrung im Management von Business- und IT-Großprojekten und unsere methodische Kompetenz legen die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Kunden.

Unser Ansatz des Extended Program Management vereint traditionelle mit agilen Methoden des Projektmanagements, um den Herausforderungen in komplexen Projekten begegnen zu können.
In einem ersten Schritt hat Capgemini Invent eine phasierte Rollout-Planung definiert. Somit ist die Komplexität in der Konzeption, Implementierung und im Testing reduziert worden. Die strategische Neudefinition von Entscheidungs- und Eskalationsprozessen hat gleichzeitig die Transparenz in der Entscheidungsfindung erhöht und Vertrauen geschafft. Zusätzlich hat Capgemini Invent durch klar definierte Prozesse und Rollen die Zusammenarbeit und langfristig den Zusammenhalt der Projektbeteiligten gesteigert.

Es folgten die Einführung eines ausgereiften Status- und Risikoreportings, die Schaffung neuer Soll-Prozesse als Grundlage für die Anforderungsdefinition mit den Fachbereichen, die Steuerung der Entwicklung durch ein skaliertes SCRUM-Verfahren sowie die Steuerung des Test Managements. Durch ein effektives Change Management und eine fokussierte Kommunikation sind Projektstakeholder und Endanwender über den Projektfortschritt informiert und auf alle Releases vorbereitet worden. Um darüber hinaus einen nahtlosen Übergang nach Projektabschluss in die Linienorganisation zu gewährleisten, hat Capgemini Invent unseren Kunden bei der Entwicklung eines Betriebsmodels unterstützt.

Client Story: Extended Program...

Dateigröße: 754,72 KB File type: PDF