Schnelligkeit, Flexibilität und Innovation: Wie Ihnen DevOps helfen kann, nach der Krise durchzustarten

Publish date:

Lernen Sie mehr über den potenziellen Nutzen von DevOps und die fünf wichtigsten Enabler auf dem Weg zur vollständigen Einführung des Modells, um nach der Krise schnell durchzustarten.

Die Covid-19-Krise und die Bedeutung von Continuous Delivery und Operation

Die derzeitige Krise ist für die meisten Organisationen weltweit eine große Belastungsprobe, jedoch zwingt es die Unternehmen auch sich der Digitalisierung zu stellen. Auch wenn dieses Thema in den letzten Jahren bereits hoch auf der Agenda stand, hat die aktuelle Krise nur die Wichtigkeit unterstrichen: In einem unsicheren Markt muss man schnell, flexibel und innovativ agieren!

Was haben wir also bis jetzt gelernt?

  1. Unternehmen mit einer hohen digitalen Reife, wie Amazon und Netflix, profitieren enorm von der Krise
  2. Viele traditionelle Unternehmen kämpfen hingegen damit innerhalb kurzer Zeit neue Lösungen bereitzustellen und ihren Platz im Markt zu behaupten
  3. Manager müssen die Krise als „Brandbeschleuniger“ für Digitalisierungsvorhaben nutzen
  4. Selbst große Organisationen erkennen die Notwendigkeit im „New normal“, wie ein Start-up-Unternehmen zu handeln
  5. Gerade in Zeiten von verstärktem Homeoffice und autonomen Teams, muss die Zusammenarbeit noch stärker gefördert werden

Schnellere und sicherere Performance durch DevOps

Digitale Reife, Kollaboration der Teams, schnellere Bereitstellungszeit von Lösungen. Wenn man all diese Punkte zusammennimmt, zeigen sich massive Herausforderungen für Unternehmen, die einen strukturierten und bewährten Ansatz zur Lösung benötigen. Um den Sprung nach der Krise zu schaffen und den Digitalisierungsmangel abzudecken, kann DevOps ein Performance Booster für die Unternehmen sein.

Im Kern impliziert DevOps die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams, wobei die Silo-Mentalität aufgebrochen wird und eine End-to-End-Automatisierung über die gesamte IT-Wertschöpfungskette implementiert wird. Die Verbesserung der Funktionen der digitalen IT-Infrastruktur kann schneller, mit höherer Flexibilität, Qualität und einem höheren Sicherheitsniveau erreicht werden.

Wieso DevOps:

  1. Basierend auf lean und agilen Prinzipien kann sich eine DevOps-Organisation schnell an die Umgebung anpassen, um automatisierte, parallele und schnelle Releases neuer Software und Dienste zu gewährleisten.
  2. DevOps kann grundsätzlich auch remote funktionieren und eignet sich damit auch für die Zeit während und nach der Pandemie.

Angesichts der neuen Marktbedingungen nach der Pandemie kann DevOps mit seinen Eigenschaften als Methode genau das sein, was Organisationen brauchen, um über die Covid-19-Krise hinaus zu bestehen und zu wachsen.

DevOps Implementierung – vom Anfänger bis Top-Performer

Die Implementierung von DevOps, insbesondere in Krisenzeiten, kann eine Herausforderung darstellen, da das Modell auf die reibungslose Zusammenarbeit der beteiligten Personen angewiesen ist.

Auch wenn einige Organisationen bereits erste Schritte in Richtung eines DevOps-Modells unternommen haben, ist die vollständige Übernahme für die meisten noch weit entfernt. Als ein elementarer Schlüssel der Digitalisierung bietet DevOps viele Vorteile bei richtiger Anwendung:

  1. 208 – Mal häufigeres Deployment von Codes
  2. 106 – Mal schnellere Durchlaufzeit von Commit zu Deploy
  3. 7 – Mal geringere Change Failure Rate
  4. 2,604 – Mal schnellere Recovery von Incidents[1]

Um eine hohe Performance zu erzielen, kann die Implementierung von DevOps kann Schritt für Schritt durchgeführt werden. Dabei ist die strukturelle Veränderung des Unternehmens in fünf Dimensionen erforderlich:

implementierung-devops-capgemini-invent
Abbildung 1: Implementierung von DevOps
  1. Zielen Sie auf produktzentrierte Teams ab und investieren Sie in den Kulturwandel

Anstatt Teams um spezialisierte IT-Funktionen herum zu organisieren, sollten sich die Teams auf eine produktzentrierte Zusammenarbeit konzentrieren, damit ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung viel schneller und mit weniger Qualitätsproblemen auf den Markt gebracht werden kann. Dies bedeutet, weg von einem Silodenken zu kommen und die Talente effizienter zu nutzen, gefördert durch häufige Feedback-Schleifen.

Im Allgemeinen sind Prozesse und Tools für das Funktionieren von DevOps unerlässlich, Kultur ist aber kritisch. Das Führungsteam muss sich das Mindset von DevOps zu eigen machen und dies in der Organisation klar kommunizieren. Auf operativer Ebene können neben der Bereitstellung von Coachings und Programmen auch DevOps Service-Teams zur Vereinfachung der Einführung und zur Entwicklung von Produkten oder Dienstleistungen verwendet werden. Weiterhin müssen spezifische KPIs eingeführt werden, um den Erfolg von DevOps zu überwachen.

  1. Verwenden Sie Lean- und Agile-Prinzipien als Grundlage

Im Wesentlichen wurde DevOps ins Leben gerufen, um die Zusammenarbeit zwischen den Operations/Betriebs- und Entwicklungsteams zu verbessern. Das Gesamtmodell stützt sich stark auf Lean und Agilität, um Ineffizienzen zu reduzieren, sowie die Zusammenarbeit, Geschwindigkeit und Anpassungsfähigkeit zu verbessern. Die beiden Rahmenwerke bilden die perfekte Grundlage für die erfolgreiche Einführung von DevOps in der Organisation.

  1. Bauen Sie Ihre Architektur modular auf

Die Verkürzung der einzelnen Prozessschritte ist essenziell, damit mehrere Teams parallel arbeiten können, wenn ein Stück Software „produziert“ wird. Der Aufbau der Architektur auf der Grundlage von Micro-Services und Containern bedeutet, dass kleinteilige Funktionalitäten zur Verfügung gestellt werden. Da all diese Blöcke voneinander überwiegend unabhängig sind, ist es merklich einfacher, eine neue Anwendung zu erstellen, zu testen und im Allgemeinen deren Komplexität zu reduzieren.

  1. Standardisieren und automatisieren Sie Ihre gesamte Wertschöpfungskette durch den Einsatz von Tools

Durch Automatisierung wird ein spürbarer Hebel zur Steigerung der Effizienz, sowie der Geschwindigkeit und Sicherheit geschaffen. Stark repetitive Aufgaben können automatisiert werden, so dass sich die Mitglieder des DevOps-Teams auf komplexere Themen konzentrieren können. Ein Beispiel hierfür ist das Continuous Testing, das u.a. durch Automatisierung ein sehr schnelles Feedback liefert, so dass Fehler frühzeitig erkannt werden können. Potenzial für eine Automatisierung ist jedoch entlang der gesamten Value Chain zu finden. Die Wahl der richtigen Komponenten Ihrer Toolchain ist entscheidend.

  1. Setzen Sie auf Cloud-Lösungen zur Förderung von Flexibilität und Deployment-Geschwindigkeit

Die Nutzung der Cloud bei der Implementierung von DevOps kann große Vorteile bringen. Erstens kann das DevOps-Team dadurch auch bei der Auswahl von Tools oder der Implementierung von Micro-Services flexibler agieren. Zweitens bieten Cloud-Lösungen skalierbare Dienste nach Bedarf. Cloud-Lösungen können ihre Vorteile ausspielen, insbesondere dann, wenn die Teams verteilt sind und die Arbeitslast wie während und voraussichtlich nach der Pandemie volatil ist.

Wie können Sie den ersten Schritt Ihrer DevOps Reise initiieren?

Um schnell mit der Einführung von DevOps zu beginnen, müssen Sie zunächst herausfinden, wo Sie derzeit stehen. Unser praxiserprobtes DevOps-Maturity-Assessment kann verwendet werden, um Ihren aktuellen Stand auf der Grundlage unseres fünfdimensionalen Modells für eine erfolgreiche DevOps-Adoption zu beurteilen und die Lücken zu Ihrem gewünschten Zustand zu ermitteln. Auf der Grundlage unserer Erfahrung und unserer Expertise kann Capgemini Invent Ihnen helfen, das richtige agile Target Operating Model zu entwerfen, Pilotprojekte aufzusetzen und die richtigen Initiativen zur Einführung von DevOps in der gesamten Organisation zu entwickeln.

Vielen Dank an die Co-Autoren Monika Andronova und Marcel Diehl für die Inputs und die Zusammenarbeit an diesem Beitrag.

Gerne diskutiere ich mit Ihnen wie auch Sie von einer DevOps Einführung profitieren und sich auf die Zeit nach der Krise optimal vorbereiten können. Ich freue mich auf die Gespräche.

[1] https://services.google.com/fh/files/misc/state-of-devops-2019.pdf

Weitere Posts

Die Zukunft der Kollaboration mit Microsoft 365

Benjamin Nickel
Date icon Oktober 20, 2020

Um im Rennen um die Ausstattung der Arbeitsplätze vorne zu bleiben, führt Microsoft einige...

Agenturmodell: Der Automobilhandel als Wegbereiter der Vertriebstransformation

Kessler, Nepomuk
Date icon Oktober 15, 2020

Der Händler ist auch im Agenturmodell weiterhin ein entscheidender Erfolgsfaktor. Wie der...